Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der PI ...

16.04.2017 - 14:21:46

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der PI .... Pressemitteilung der PI Leer/Emden am Ostersonntag, den 16.04.2017

Leer - ++ Verkehrsunfall mit mittelschwer verletzter Person ++ Verkehrsunfall durch betrunkenen Radfahrer ++ Fahren unter Alkoholeinfluss ++ Gefährliche Körperverletzung ++ Einbruch in Einfamilienhaus ++ Polizeieinsätze bei diversen Osterfeuern++ Sachbeschädigung an vier Pkw in Emden++

Leer - Verkehrsunfall mit mittelschwer verletzter Person- Am Ostersonntag, gegen 04:30 Uhr, lief ein 51 jähriger Mann aus Bingum auf der Emsstraße (Bundesstraße 436) in Richtung Jann-Berghaus-Brücke. In Höhe der Zufahrt zum Parkplatz der BBS wurde der alkoholisierte Bingumer von einem Pkw beim Vorbeifahren leicht erfasst. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei befuhr eine 24 jährige Frau aus Moormerland mit ihrem Pkw Seat die oben genannte Straße von der Jann-Berghaus Brücke kommend in Richtung Deichstraße, als sie in der Vorbeifahrt den Fußgänger streifte, der sich in Fahrbahnmitte befand. Dieser wurde hierbei mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Leeraner Krankenhaus gefahren und dort aufgenommen. Am Pkw entstand keine Beschädigung und auch die junge Fahrerin blieb unverletzt.Für die Verkehrsunfallaufnahme wurde die Emsstraße in der Zeit von 04:30 Uhr bis 05 Uhr voll gesperrt.

Leer - Verkehrsunfall durch betrunkenen Radfahrer- Gegen 00:15 Uhr, am Ostersonntag, fuhr ein betrunkener 44 jähriger Mann aus Nortmoor, in der Straße Windelkampsweg, mit seinem Fahrrad gegen einen dort stehenden Streifenwagen der Polizei. Bei der leichten Kollision blieb der Radfahrer unverletzt. Am Streifenwagen entstand eine leichte Beschädigung auf der Motorhaube. Bei der Überprüfung des Radfahrers wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,67 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme war unumgänglich und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Leer- Fahren unter Alkoholeinfluss- Gegen 08:35 Uhr am Ostersonntag wurde ein 36 jähriger Niederländer aus Sappemeer mit seinem Pkw Mazda, in der Heisfelder Straße, kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der Niederländer unter Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,71 Promille. Die Entnahme von einer Blutprobe war erforderlich. Ferner war der Niederländer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und führte noch eine geringe Menge Cannabis mit. Ein umfangreiches Strafverfahren wurde eingeleitet. Der Niederländer wurde vorerst in Gewahrsam genommen.

Leer- Gefährliche Körperverletzung- Am Ostersonntag, gegen 00:10 Uhr, meldete ein 18 jähriger Mann aus Leer, dass er in der Straße Bahndamm/ Ecke Neemannsweg, von einer größeren Gruppe geschlagen und getreten wurde. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gab das Opfer an, dass es hierbei auch leicht verletzt wurde. Weitere Angaben machte der Leeraner jedoch nicht. Trotz Fahndung im Nahbereich konnte die Polizei keine Personengruppe antreffen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0491/976900.

Leer - Einbruch in Einfamilienhaus- Vermutlich in der Nacht von Karfreitag auf Ostersamstag kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Feldstraße. Ein derzeit unbekannter Täter wirkte mit Gewalt auf ein Kellerfenster ein und verschaffte sich so Zugang zum Haus. Im Anschluss wurden diverse Flaschen und Haushaltsgegenstände entwendet. Die Polizei Leer bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0491/976900.

Landkreis Leer- Einsätze mit Bezug "Osterfeuer"- Beginnend mit dem Samstagnachmittag musste die Polizei zu sechs Osterfeuern im Kreisgebiet anrücken. Überwiegend wurden Beeinträchtigungen durch Rauch und Funkenflug gemeldet, welche von den Feuern ausging. Auch Ruhestörung durch laute Musik am Osterfeuer rief die Polizei auf den Plan. Nach Gesprächen mit den Verantwortlichen wurden die jeweiligen Ursachen abgestellt.

Frevelhaft und anderen Gästen gegenüber belästigend zeigte sich, um 01 Uhr, ein 20 jähriger Mann beim Osterfeuer in der Siebrandstraße in Warsingsfehn. Hier wurde er vom Sicherheitsdienst in die Schranken gewiesen. Zur Unterstützung rief dieser auch die Polizei. Im Beisein der Beamten wurde der junge Mann an den Vater übergeben, der seinen Sohn nach Hause brachte.

Ein anderes Ausmaß vollzog sich bei einem Osterfeuer in der Liddbuschstraße in Uplengen, OT Großoldendorf. Hier kam es zunächst zu einem heftigen Streit zwischen einer 23 jährigen Frau und einem 29 jährigen Mann, beide aus Großefehn. Ein am Osterfeuer eingesetzter 21 jähriger Sicherheitsbediensteter rief beide Personen vergeblich zur Ordnung und wurde hierbei geschlagen, sodass die Alarmierung der Polizei erforderlich war. Auch gegenüber den eingesetzten Beamten zeigte der Großefehntjer wenig Respekt und Einsicht. Er verweigerte zunächst die Angabe seiner Personalien und kam der Aufforderung von einem Platzverweis nicht nach. Bei der erforderlichen Durchsetzung vom Platzverweis zeigte der Mann sich renitent und leistete Widerstand gegen die Maßnahme. Hierbei verletzte sich ein 50 jähriger Polizeibeamter leicht. Ein Atemalkoholtest ergab bei der renitenten Person einen Wert von 1,65 Promille. Zu allen Sachverhalten wurden Strafverfahren eingeleitet.

Stadtgebiet Emden: Sachbeschädigung an vier Pkw- In der Nacht von Ostersamstag auf Ostersonntag beschädigte ein derzeit unbekannter Täter auf dem Gelände von einem Autohaus an der Auricher Straße insgesamt vier Pkw. Konkret wurde an einem Pkw die Windschutzscheibe sowie an drei weiteren Pkw das jeweilige Dach massiv beschädigt. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Die Polizei Emden bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04921-8910.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Dienstschichtleiter PHK Dirksen Telefon: 0491-97690 212 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!