Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressememeldung der ...

13.01.2018 - 18:26:37

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressememeldung der .... Pressememeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 13.01.2018 ++ Räuberischer Diebstahl ++ Raub ++ Brand eines unbewohnten Einfamilienhauses ++ Schwerer Verkehrsunfall auf der A 28 ++

Polizeiinspektion Leer/Emden - Leer - Räuberischer Diebstahl

Leer - Am Freitag, gegen 15:40 Uhr, kam es in einem Drogeriemarkt in der Mühlenstraße zu einem räuberischen Diebstahl. Ein bislang unbekannter Täter entnahm ein Parfum aus der Verpackung und steckte das Parfum im Anschluss ein. Außerhalb des Drogeriemarktes wurde der Täter von einem Zeugen angesprochen und festgehalten. Der Täter riss sich los und konnte mit dem Parfum fliehen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Emden - Raub

Emden - Am Samstag wurde ein 23-jähriger Emder in der Burgstraße von vier Personen angesprochen und aufgefordert, seine Wertsachen auszuhändigen. Als er sich weigerte, schlugen und traten die Personen auf den 23-Jährigen ein und entwendeten eine Powerbank aus einer mitgeführten Tasche. Als das Opfer um Hilfe schrie, entfernten sich die Täter. Das Opfer wurde leicht verletzt. Zu den Tätern kann lediglich gesagt werden, dass es sich augenscheinlich um Männer mit südosteuropäischen Aussehen gehandelt habe. Zeugen und insbesondere der Ersthelfer werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Ostrhauderfehn - Brand eines unbewohnten Einfamilienhauses

Ostrhauderfehn - Am Samstag geriet gegen 01:10 Uhr in der 1. Südwieke aus bislang ungeklärter Ursache ein zur Zeit unbewohntes Einfamilienhaus in Brand. Es entstand ein Schaden von ca. 60.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Uplengen - Schwerer Verkehrsunfall auf der A 28

Uplengen - Am Freitag ereignete sich um 23:18 Uhr auf der Autobahn 28 zwischen den Anschlussstellen Apen/Remels und Filsum in Fahrtrichtung Leer ein Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen. Eine 37-jährige Fahrerin aus Neustadt-Glewe fuhr aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Audi A 4 ungebremst auf einen vor ihr fahrenden Audi A 6 auf, welcher von einer 39-jährigen Frau aus Ihlow gefahren wurde. Die beiden Unfallbeteiligten verloren nach dem Zusammenstoß die Kontrolle über ihre Fahrzeuge, kamen zunächst von der Fahrbahn ab und kamen letztlich auf der Autobahn zum Stillstand. Die beiden Fahrzeugführerinnen wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Autobahn war während der Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden voll gesperrt.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Dienstschichtleiter Telefon: 0491-97690 215 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!