Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemeldung vom 16.03.2019 ...

16.03.2019 - 13:16:18

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemeldung vom 16.03.2019 .... Pressemeldung vom 16.03.2019 +Kupferkabel entwendet+Seitenfenster aufgehebelt+Geldbörsen entwendet +Brand+Reifen zerstochen+Blutentnahme+Radfahrer gesucht+Körperverletzung+

PI Leer/Emden - Leer - Kupferkabel entwendet

Leer - Zwischen 07:30 Uhr und 18:00 Uhr am Donnerstag entwendeten Unbekannte von einer Baustelle in der Straße "Am Nüttermoorer Sieltief" mehrere Meter Kupferkabel. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Uplengen - Seitenfenster aufgehebelt

Uplengen - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein Seitenfenster eines Geschäftes in der Ostertorstraße aufgehebelt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde Bargeld in unbekannter Höhe entwendet. Zeugen werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Weener/Emden - Geldbörsen entwendet

Weener - Durch Einschlagen einer Fensterscheibe eines geparkten Pkw Hyundai gelangten unbekannte Täter am Donnerstag, zwischen 13:15 Uhr und 21:10 Uhr, in das Fahrzeuginnere und entwendeten eine Geldbörse. Emden - Im Tatzeitraum zwischen 19:40 Uhr und 22:00 Uhr wurde eine Scheibe eines geparkten Pkw VW in der Straße "Steinweg" beschädigt und es wurde ebenfalls eine Geldbörse entwendet. Zeugen werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Westoverledingen - Pkw-Brand

Westoverledingen - Gegen 14:20 Uhr am Freitag bemerkte eine Fahrzeugführerin Qualm aus dem Motorraum. Sie stellte daraufhin den Pkw Ford im Bereich der Fehntjer Straße ab. Sodann drangen Flammen aus der Kühlerhaube und der Pkw brannte ab. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Bunde - Reifen zerstochen

Bunde - Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 19:00 Uhr, und Freitag, 12:00 Uhr, wurden zwei Reifen eines geparkten Pkw VW in der Ahornstraße zerstochen. Personen, die Hinweise geben können, werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Emden - Blutentnahme veranlasst

Emden - Gegen 21:30 Uhr am Freitag wurde ein 30-jähriger Emder mit einem Pkw im Bereich der Petkumer Straße kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, sodass eine Blutentnahme veranlasst werden musste. Dem Emder wurde die Weiterfahrt untersagt.

Leer - Radfahrer gesucht

Leer - Am Freitag, gegen 13:30 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Moormerländer mit einem Pkw Opel die Heisfelder Straße und wollte nach links in die Straße "Strohhut" abbiegen. Hierbei übersah er den auf dem Radweg befindlichen Fahrradfahrer. Es kam zu einem leichten Kontakt zwischen beiden Fahrzeugen, bei dem der Fahrradfahrer nicht zu Fall kam. Der Moormerländer wollte die Unfallstelle räumen, um dann die Personalien zu tauschen. Der Fahrradfahrer entfernte sich jedoch von der Unfallstelle. Dieser Fahrradfahrer wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Emden - Körperverletzung

Emden - Am Samstag, gegen 02:20 Uhr, schlug ein 23-jähriger Emder gegen eine Scheibe eines Restaurants in der Straße "Neuer Markt". Mitarbeiter des Geschäftes (45 / 44 Jahre alt) begaben sich vor das Lokal und konnten den jungen Mann festhalten. Ein weiterer Mann aus Emden (22 Jahre) kam auf die Situation zu und schlug dem 45-jährigen Emder grundlos in das Gesicht. Danach schlug er dem 44-jährigen Emder auf den Hinterkopf, sodass beide Personen leicht verletzt wurden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Sina Butke Telefon: 0491/97690-212 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Es gibt Terroralarm. Der Täter wird am Abend gefasst. Das Motiv ist unklar. Unvermittelt schießt ein Mann in einer Straßenbahn in Utrecht auf Fahrgäste. (Politik, 18.03.2019 - 20:34) weiterlesen...