Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemeldung der ...

12.02.2020 - 16:26:44

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemeldung der .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 12.02.2020

PI Leer/Emden - ++ Falsche Polizeibeamte ++ Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss ++ Fahren unter dem Einfluss von Alkohol ++ Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person ++

Leer/Emden - Falsche Polizeibeamte Leer/Emden - Gestern Nachmittag kam es sowohl im Stadtgebiet Emden als auch in Stadt und Landkreis Leer zu mehreren Telefonanrufen, bei dem sich der Anrufer als Polizeibeamter ausgab und Informationen über persönliche Daten sowie Wertgegenstände erlangen wollte. Alle Gespräche wurden jedoch seitens der Angerufenen vorzeitig beendet, sodass es bislang zu keinem Schaden kam. Die Polizei weist nochmals ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei um eine Betrugsmasche handelt! Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Moormerland - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss Moormerland - Am gestrigen Nachmittag, gegen 16:35 Uhr, kontrollierte die Polizei auf der Rorichumer Straße einen VW Golf. Bei dem 35-jährigen Fahrzeugführer aus Emden stellten die Beamten Anhaltspunkte für eine Drogenbeeinflussung fest. Ein durchgeführter Drogenvortest bestätigte den Verdacht. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den Fahrzeugführer wird nun ermittelt.

Moormerland - Fahren unter dem Einfluss von Alkohol Moormerland - Am gestrigen Morgen, gegen 09:25 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Osterstraße einen 55-jährigen Fahrzeugführer eines Opel Astra. Dieser fiel durch seine unsichere Fahrweise auf. Während der Kontrolle bemerkten den eingesetzten Beamten leichten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest wurde durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,93 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Moormerland - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person Moormerland - Bereits vorgestern, gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Mann aus Moormerland mit einem Opel Vivaro die Altebeek in Fahrtrichtung Westerwieke. Offenbar übersah er hierbei einen entgegenkommender 19-jähriger Fußgänger aus Moormerland, der beim Vorbeifahren mit dem rechten Außenspiegel erfasst und dabei schwer verletzt wurde. Er wurde in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Pressestelle Telefon: 0491-97690 104 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4518678 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de