Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Positive Bilanz: Wenige ...

22.05.2020 - 14:26:35

Polizeiinspektion Leer/Emden / Positive Bilanz: Wenige .... Positive Bilanz: Wenige Corona-Verstöße am Himmelfahrtstag

PI Leer/Emden - Leer / Emden - Am gestrigen Himmelfahrtstag war die Polizeiinspektion Leer/Emden mit verstärkten Einsatzkräften auf den Straßen im Zuständigkeitsbereich sichtbar und präsent. Wie erwartet nutzten zahlreiche Personen das gute Wetter für eine Bollerwagen- oder Fahrradtour. Insgesamt zeigt sich die Polizei mit dem Verlauf des etwas anderen "Vatertages" zufrieden. Lediglich in sechs Fällen mussten Ordnungswidrigkeitenanzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz gefertigt werden, weil sich einzelne Personen nicht an die Vorgaben der Niedersächsischen Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie hielten und z.B. den Mindestabstand zu anderen Personen nicht einhielten. Darüber hinaus kamen vereinzelt Personengruppen aus mehr als zwei Haushalten zusammen. Die häufigsten Einsatzanlässe waren Meldungen über größere Personengruppen oder ruhestörenden Lärm. Besonders positiv lässt sich das fast ausnahmslose Verständnis der Bürgerinnen und Bürger für die verstärkte Präsenz und die Kontrollmaßnahmen herausstellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Tim Tecklenborg Telefon: (0491) 97690-114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4603581 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Nach Tod von George Floyd - Ausschreitungen in US-Großstädten dauern an. US-Präsident Donald Trump droht Randalierern mit dem Einsatz von Soldaten. Ausgangssperren und Appelle haben nicht gefruchtet: In amerikanischen Städten kommt es nach dem Tod des Schwarzen George Floyd erneut zu Unruhen. (Politik, 31.05.2020 - 08:09) weiterlesen...

Soziale Medien - Nach dem Tod von George Floyd - Viele US-Stars protestieren. In vielen Städten gehen Demonstranten auf die Straßen - und viele Stars protestieren in den sozialen Medien, auch gegen US-Präsident Trump. Der Tod eines Afroamerikaners bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis sorgt in den USA für Entsetzen. (Polizeimeldungen, 30.05.2020 - 12:50) weiterlesen...

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...