Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

16.01.2020 - 15:14:53

Polizeiinspektion Leer/Emden / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer/Emden - Emden - Festnahme nach Raubtat in Tankstelle

Emden - Am gestrigen Abend wurde gegen 20:15 Uhr ein 20-jähriger aus Emden vorläufig festgenommen, da er im dringenden Tatverdacht steht, die Raubtat vom 14.01.2020 in einer Tankstelle in der Hauptstraße begangen zu haben. Wie die Polizei gestern Morgen mitteilte, hatte am Dienstagabend ein männlicher Täter die genannte Tankstelle betreten und unter Vorhalt einer Waffe die Angestellte zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Der Täter flüchtete im Anschluss. Die Polizeiinspektion Leer/Emden leitete umgehend in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Aurich Maßnahmen zur Klärung des Sachverhaltes ein. Parallel wurden durch den Tankstellenbetreiber Recherchemaßnahmen betrieben. Aufgrund einens konkreten Hinweises aus der Bevölkerung richtete sich der Tatverdacht schließlich auf den 20-jährigen Emder. An seiner Wohnadresse konnte der Emder schließlich angetroffen werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aurich wurde die Wohnung des Tatverdächtigen durchsucht. In Zusammenarbeit mit Kräften der Polizei aus Leer und Emden konnten bei dem 20-jährigen tatrelevante Beweise sichergestellt werden, die den Tatverdacht konkretisierten.

Arno Peper, Leiter des Polizeikommissariats Emden, freut sich über den schnellen Festnahmeerfolg. "Durch die gute Zusammenarbeit zwischen der Staatanwaltschaft, der Polizei und der Bevölkerung konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Ich wünsche mir, dass dadurch das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung und vor allem das Sicherheitsgefühl der Angestellten in der betroffenen Tankstelle und des Tankstellenbetreibers wieder gestärkt wird."

Der 20-jährige wird im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Heike Rogner Telefon: 0491/97690-104 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4493945 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de