Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

28.11.2019 - 11:01:25

Polizeiinspektion Leer/Emden / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Osnabrück und der Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer/Emden - Leer - Festnahme nach Anruf von falschen Polizeibeamten Leer - Bereits am Montag, den 18.11.2019, erhielt ein Mann aus Leer einen Anruf von falschen Polizeibeamten. Unter Vortäuschung eines möglicherweise bevorstehenden Verbrechens zum Nachteil des Angerufenen, wurde dieser angewiesen, Bargeld in fünfstelliger Höhe von seinem Konto abzuheben. Der Angerufene folgte dieser Anweisung zunächst, bekam jedoch nach der Abholung des Geldes Zweifel und informierte über den Festnetzanschluss im Wohnhaus die örtliche Polizei in Leer. Polizeibeamte der Polizei in Leer begaben sich daraufhin zum Wohnhaus des Mannes und konnten dort den weiteren Verlauf verfolgen. Dem Angerufenen gegenüber wurde angekündigt, dass eine angebliche Polizeibeamtin das Bargeld abholen würde. Als die Klingel betätigt wurde, konnten die Polizeibeamten die vermeintliche Polizeibeamtin vorläufig festnehmen und der Dienststelle in Leer zuführen. Hier wurden Folgemaßnahmen durchgeführt. Nach Abschluss aller Maßnahmen konnte die Frau die Dienststelle wieder verlassen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals daraufhin, dass gleichgelagerte Fälle in jedem Falle bei der nächstgelegenen Polizeidienststelle angezeigt werden sollten. Sofern eine Rufnummer des Anrufers abzulesen ist, sollte diese nach Möglichkeit notiert und der zuständigen Polizei zur Verfügung gestellt werden. Dennoch warnt die Polizei und die Staatsanwaltschaft ausdrücklich davor, selbst gleichgelagerte Verfahrensweisen durchzuführen. Kontaktieren Sie stattdessen schnellstmöglich die Polizeidienststelle in Ihrer Nähe.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Tim Tecklenborg Telefon: (0491) 97690-114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4452662 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de