Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

04.04.2018 - 11:41:46

Polizeiinspektion Leer/Emden / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer/Emden - ++ Polizei bittet um Mithilfe zur Identitätsfeststellung eines unbekannten Toten ++

Emden - Am Ostermontag, den 02.04.2018, ereignete sich zur Mittagszeit auf der Bahnstrecke Leer - Emden in Höhe des Emder Stadtteils Petkum ein tödlicher Unfall. Eine männliche Person wurde auf den Bahnschienen im Klappweg im Bereich der dortigen Brücke von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Die Identität des Verstorbenen steht bislang noch nicht fest. Zeugen, die im Bereich der Unfallstelle eine Person beobachtet haben oder Hinweise zur nachfolgenden Personenbeschreibung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

- Ca. 40 bis 50 Jahre alt - Ca. 1,75 m groß - Normale Figur, ca. 95 bis 100 kg schwer - Kurze dunkelblonde leicht grau melierte Haare - Brillenträger - Bekleidet mit einer dunkelblauen Winterjacke, mit einer blauen Kapuzensweatjacke, weißem T-Shirt, einer blauen Jeanshose, einem blaukariertem Schal sowie mit hellbraunen knöchelhohen Boots - Der Unbekannte war Raucher, er hatte die Tabaksorte "Pueblo" und ein rotes NP-Markt-Einwegfeuerzeug dabei

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Christoph Kettwig Telefon: 0491/97690-114 E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!