Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Hildesheim / Polizei fragt nach ...

10.04.2017 - 13:06:56

Polizeiinspektion Hildesheim / Polizei fragt nach .... Polizei fragt nach Unfallgeschädigten / Verursacher meldet sich bei Hildesheimer Polizei

Hildesheim - (clk.) Vielleicht hat er ja doch noch Glück, der Fahrer eines hellen, etwa 10 Jahre alten VW Passat, der sein Auto am Samstag, 08. April, gegen 12:00 Uhr, auf dem Parkplatz des HIT Einkaufmarktes in Hildesheim-Ochtersum abgestellt hatte. Das Fahrzeug wurde von einem anderen Fahrzeugführer angefahren und vermutlich beschädigt. Wahrscheinlich hat der Passat Fahrer den möglichen Schaden noch gar nicht bemerkt oder sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet. Am Samstag erschien gegen 16:00 Uhr auf der Polizeiwache ein 28-Jähriger Hildesheimer. Dieser schilderte, mittags gegen 12:00 Uhr ein auf dem HIT - Markt Parkplatz im Bereich der ehemaligen KFZ-Firma Jendrossek geparkt gewesenes Fahrzeug leicht angefahren und vermutlich auch beschädigt zu haben. Der 28-Jährige habe noch etwa 15 Minuten auf den Fahrer des Passat gewartet. Als der fremde Fahrer jedoch nicht erschienen sei, habe er sich kurzentschlossen in sein Fahrzeug gesetzt um aus seiner nahegelegenen Wohnung einen Zettel und einen Stift zu holen, was er auch getan haben will. Nach Rückkehr zum Unfallstelle sei der Passat aber nicht mehr vor Ort gewesen. Die Hildesheimer Polizei sucht daher nach dem Unfallgeschädigten. Damit die Abarbeitung des Verkehrsunfalles voran gehen kann, sollte sich dieser mit der Polizei unter der Rufnummer 95121-939115 in Verbindung setzen.

OTS: Polizeiinspektion Hildesheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57621.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!