Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Walsrode: Unbekannte demontieren ...

24.06.2020 - 14:36:26

Polizeiinspektion Heidekreis / Walsrode: Unbekannte demontieren .... Walsrode: Unbekannte demontieren Gelenkwelle; Einbruch in Transporter misslingt; Schneverdingen: Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Heidekreis - 21.06./Unbekannte demontieren Gelenkwelle

Walsrode: Zwischen Sonntag und Montagmittag montierten unbekannte Täter eine Gelenkwelle i.W.v. 2000,- Euro von einem auf dem Betriebsgelände Am Beetenbusch abgestellten landwirtschaftlichen Anhänger und entwendeten diese. Hinweise oder Beobachtungen zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Walsrode unter der Telefonnummer 05161/98448-0 entgegen.

22.06./Einbruch in Transporter misslingt

Walsrode: Unbekannte machten sich in der Zeit von Montagmittag bis Dienstagmorgen an einem am Fahrbahnrand der Verdener Straße geparkten blauen Mercedes Vito zu schaffen. Der Versuch, die Heckscheibe aufzuhebeln, misslang. Der entstandene Sachschaden beträgt 200,- Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Walsrode unter der Telefonnummer 05161/98448-0 zu melden.

23.06./Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Schneverdingen: Am Dienstag wurde zwischen 12:30 Uhr und 13:15 Uhr der Seitenspiegel auf der Fahrerseite eines grauen BMW 318i durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt. Der Pkw war am Fahrbahnrand der Schulstraße in Höhe der Hausnummer 25 abgestellt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Schneverdingen unter Telefon 05193/98250-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Eva Peukert Telefon: 05191 / 9380 - 104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4633173 Polizeiinspektion Heidekreis

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...