Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Walsrode: Freischneider ...

16.08.2017 - 14:31:42

Polizeiinspektion Heidekreis / Walsrode: Freischneider .... Walsrode: Freischneider entwendet; Schneverdingen: In Garage eingestiegen; Walsrode: Motorroller gestohlen, beschädigt und zurückgelassen

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 16.08.2017 Nr. 1

15.08 / Freischneider entwendet

Walsrode: Nachdem unbekannte Täter ein Vorhängeschloss abschlugen, gelangten sie in einen Holzschuppen an der Heinrich-Hertz-Straße und entwendeten zwei Benzin-Freischneider im Wert von rund 300 Euro. Die Tat geschah zwischen Montag, 11.00 Uhr und Dienstag. 08.30 Uhr.

09.08 / In Garage eingestiegen

Schneverdingen: Von Dienstag auf Mittwoch vergangener Woche drückten Unbekannte das Fenster einer Garage am Föhrengrund nach innen und stiegen durch die Öffnung ein. Aus dem Objekt entwendeten sie einen Luftkompressor, einen Dampfstrahler und zwei Heizkörper. Der Gesamtschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

15.08 / Motorroller gestohlen, beschädigt und zurückgelassen

Walsrode: Zweiraddiebe entwendeten in der Zeit zwischen Montag, 10.00 Uhr und Dienstag, 07.30 Uhr an der Fritz-Reuter-Straße einen schwarzen Motorroller der Marke Pegasus. Das Fahrzeug konnte beschädigt in einem Waldstück wiederaufgefunden werden. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Walsrode unter 05161/984480 entgegen.

15.08 / Stacheldraht über Feldweg gespannt - Mopedfahrer verletzt

Schneverdingen: Am Dienstagabend, gegen 17.30 Uhr wurde ein Mopedfahrer leicht verletzt, als er auf dem Feldweg Dannenbusch gegen einen - auf Hüfthöhe über den Weg - gespannten Stacheldrahtzaun fuhr. Der 36-jährige Schneverdinger stürzte und verletzte sich leicht an Arm und Bein. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Schneverdingen unter 05193/986850 entgegen.

15.08 / Motorrollerfahrer schwer verletzt

Bomlitz: Ein 58-jähriger Motorrollerfahrer geriet am Dienstag, gegen 15.00 Uhr in einer Kurve auf der Siedlungsstraße in Bomlitz zur Fahrbahnmitte und kollidierte dort seitlich mit einem Pkw. Der Bomlitzer kam zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Schaden von rund 4.000 Euro.

16.08 / 1.400 Liter Diesel abgezapft

Soltau / A 7: In der Nacht zu Mittwoch entwendeten Unbekannte aus Kraftstofftanks von insgesamt vier Sattelzugmaschinen rund 1.400 Liter Dieselkraftstoff im Wert von etwa 1.500 Euro. Die Fahrzeuge waren auf einem Parkplatz an der A 7 im Bereich Soltau abgestellt.

16.08 / Polizei sucht Eigentümer eines Sparkastens

Woltem: Am 24. April ist an der K 17 im Bereich Woltem/Neuenkirchen ein Sparkasten (60 Fächer) aufgefunden worden, der vermutlich aus einem Diebstahl stammt. Bisher konnte er von der Polizei niemandem zugeordnet werden. Hinweise zum Eigentümer nimmt der Zentrale Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sechs Tote bei Polizeieinsatz im Rio de Janeiro. Über 100 Polizisten und Soldaten rückten in die Favela Maré ein, um mehrere Verdächtige festzunehmen, wie die Polizei mitteilte. Mutmaßliche Bandenmitglieder schossen daraufhin auf die Einsatzkräfte. Die Beamten erwiderten das Feuer und töteten sechs Verdächtige. Nach Medienberichten wurde ein 14-jähriger Junge von einem Querschläger schwer verletzt. Die brasilianischen Sicherheitskräfte sind für ihr hartes Vorgehen bekannt. Rio de Janeiro - Bei einer Razzia im Großraum Rio de Janeiro haben Sicherheitskräfte sechs Menschen getötet. (Politik, 21.06.2018 - 02:48) weiterlesen...

Bericht: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere 2 Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt. Vor allem wegen der zunehmend bewaffneten Zivilisten sei der weltweite Bestand an Handfeuerwaffen im vergangenen Jahrzehnt gewachsen, hieß es in der neu veröffentlichten Studie. Nur etwa 100 der weltweit 857 Handfeuerwaffen von Zivilisten waren registriert. New York - 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. (Politik, 18.06.2018 - 20:48) weiterlesen...

27-Jähriger Syrer von Polizist niedergeschossen. Nach Angaben des Beamten hatte der 27-jährige Syrer ihn mit einem Messer angegriffen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Polizisten waren am späten Abend in die Asylbewerberunterkunft gerufen worden, weil es Beschwerden wegen Ruhestörung gegen den Syrer gab. Gegen den Syrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags. Gegen den Polizeibeamten, der geschossen hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung. Koblenz - Ein Polizist hat in Koblenz einen Asylbewerber niedergeschossen und schwer verletzt. (Politik, 15.06.2018 - 15:54) weiterlesen...