Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Soltau:Trickdiebe geben sich als ...

07.01.2020 - 14:31:35

Polizeiinspektion Heidekreis / Soltau:Trickdiebe geben sich als .... Soltau:Trickdiebe geben sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus; Munster: Nach Hinweis Diebe festgenommen

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 07.01.2020 Nr. 1

06.01 / Trickdiebe geben sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus

Soltau: Eine 79jährige Soltauerin wurde am Montagmittag, gegen 13.30 Uhr Opfer von Trickdieben: Einer der Täter gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus, gelangte auf diese Weise in die Wohnung eines Mehrparteienhauses am Kantweg, während ein oder mehrere Täter zeitgleich Bargeld und Schmuck in Höhe von etwa 200 Euro entwendeten. Bei der Tat gingen die Täter arbeitsteilig vor: Während der Haupttäter die arglose Frau geschickt in die Arbeiten einband und in ein Gespräch verwickelte, schlich der zweite, unbekannte Täter durch eine vermutlich bewusst offengelassene Tür in das Objekt und durchsuchte die Schränke. Täterbeschreibung Haupttäter: männlich, etwa 30 Jahre alt, circa 180 cm groß, dunkle kurze Haare, sprach deutsch mit unbekanntem Akzent, war bekleidet mit einem dunkelblauen Arbeitsanzug. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Soltau unter 05191/93800 entgegen.

06.01 / Nach Hinweis Diebe festgenommen

Munster: Polizeibeamte nahmen am Montagnachmittag nach einem versuchten Diebstahl im Gartencenter an der Wagnerstraße zwei Täter fest. Gegen 16.00 Uhr ging bei der Polizei der Hinweis eines Zeugen ein, dass drei Männer aktuell einen Diebstahl begehen würden. Einer werfe aus dem Gartencenter im Bereich der Straße "Am Kleinbahnhof" Kartons über den Zaun, ein anderer fange die Kartons und der dritte Mann stehe "Schmiere". Als die Polizei eintraf, flüchteten die Täter, wobei einer auf einem Grundstück und ein zweiter in einer Wohnung an der Straße "Auf dem Sülle" festgenommen werden konnten. Bei dem Diebesgut handelte es sich um zwei Akku-Bohrschrauber und eine Tischkreissäge. Da bei den 35 und 43 Jahre alten Männern aus Georgien der Verdacht bestand, dass sie illegal eingereist waren beziehungsweise sich illegal in Deutschland aufhielten, behielten die Ermittler die Pässe ein. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer wieder aus freien Fuß gesetzt. Gegen sie wurde ein Verfahren wegen bandenmäßigen Diebstahls eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4485511 Polizeiinspektion Heidekreis

@ presseportal.de