Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Soltau: Brennender Pkw führt zu ...

16.09.2018 - 14:01:35

Polizeiinspektion Heidekreis / Soltau: Brennender Pkw führt zu .... Soltau: Brennender Pkw führt zu Sperrung der B71; Walsrode: Schädel in der Böhme gefunden; BAB 7/Walsrode: Bus-Insassin bei Unfall verletzt

Heidekreis - 15.09.2018 / Brennendes Fahrrad

Soltau: Ein Feuer in einem Waldstück zwischen Soltau und Ahlften führte am Samstag in den Morgenstunden zu einem Einsatz für Feuerwehr und Polizei. In Flammen stand ein im Wald abgelegtes Fahrrad in der Nähe der Straße Zum Ahlftener Flatt, das durch bisher unbekannte Täter vorsätzlich angezündet wurde. Hinweise nimmt die Polizei in Soltau (Tel. 05191/93800) entgegen.

15.09.2018 / Brennender Pkw führt zu Sperrung der B71

Soltau: Im Zuge von Lösch- und Bergungsarbeiten kam es am Samstag in den Nachmittagsstunden zu einer rund dreistündigen Sperrung der Bundesstraße 71 in Höhe der Unterführung an der Anschlussstelle Soltau Ost. Während der Fahrt schaltete sich der Motor eines VW Golfs mitten auf der Fahrbahn ab, ging erst in Rauch und anschließend in Flammen auf. Die 19-jährige Fahrerin aus Bad Fallingbostel und ihr Hund konnten sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten und blieben unverletzt. Trotz beherztem Einsatz eines Handlöschgeräts durch Ersthelfer griffen die Flammen auf einen angrenzenden Böschungsbereich über. Das Feuer konnte unter Einsatz der örtlichen Feuerwehren schließlich unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung verhindert werden. An dem VW Golf entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von rund 2000 Euro.

16.09.2018 / Mit 1,1 Promille am Steuer

Soltau: Ein 40-jähriger polnischer Staatsangehöriger ging der Polizei bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Wilhelmstraße in Soltau ins Netz. Bei der Kontrolle eines polnischen BMWs nahmen die Beamten, ausgehend vom Fahrzeugführer, einen Alkoholgeruch wahr und ließen ihn pusten - 1,1 Promille, die Sicherstellung seines Führerscheins und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr waren das Ergebnis. Seinen BMW musste der 40-Jährige ebenfalls stehen lassen.

15.09.2018 / Schädel in der Böhme gefunden

Walsrode: Einen grausigen Fund machten zwei Kanufahrer am Samstagnachmittag bei ihrer Paddeltour auf der Böhme in der Nähe des Klärwerks bei Walsrode. Auf ihrem Ausflug sahen sie einen hellen Gegenstand an sich vorbeitreiben und stellten bei genauerem Hinsehen fest, dass es sich um einen skelettierten menschlichen Schädel handelte. Sie informierten die Polizei und führten die Beamten zu einem dicht bewachsenen Uferbereich, in dem sich der Schädel verfangen hatte. Nachdem die Beamten den Schädel geborgen hatten, entdeckten sie in den knöchernen Strukturen die Stanzmarke eines Herstellers für Gothic-Accessoires und konnten die Kanufahrer beruhigen. Sie hatten keinen echten Schädel, sondern eine vermutlich zu Dekorationszwecken hergestellten Reproduktion gefunden.

15.09.2018 / Auffahrunfall auf der A 7 - Fahrer leicht verletzt

BAB 7 / Bad Fallingbostel: Am Samstag in den frühen Morgenstunden kam es auf der A 7, Fahrtrichtung Hamburg, in der Gemarkung Bad Fallingbostel zu einem Verkehrsunfall, als der 27-jährige Fahrer aus Hamburg mit einem Kleintransporter aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Lastkraftzug aus Weyhe auffuhr. Anschließend kollidierte der Transporter noch mit der rechten Schutzplanke. Der Fahrer verletzte sich dabei glücklicherweise nur leicht und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus Walsrode gebracht. Der 37-jährige Fahrer des Lastkraftzuges blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro.

14.09.2018 / Bus-Insassin bei Unfall verletzt

BAB 7 /Walsrode: In den Nachmittagsstunden kam es am Freitag auf der A 7, Fahrtrichtung Hamburg, in der Gemarkung Walsrode zu einem Verkehrsunfall. Als die 59-jährige Insassin eines Reisebusses aus Neu-Ulm ihren Sitzplatz in Höhe der Anschlussstelle Westenholz verlassen hatte, um das Bord-WC aufzusuchen, befand sie sich im Gang zwischen den Sitzreihen. In diesem Moment musste der 52-jährige Busfahrer jedoch aufgrund einer Verkehrssituation stark abbremsen. Überrascht durch das plötzliche Bremsen wurde die Bus-Insassin nach vorn mit dem Kopf gegen die Frontscheibe geschleudert, die dadurch beschädigt wurde. Für die leicht verletzte Bus-Insassin wurde der Rettungsdienst angefordert.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

@ presseportal.de