Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeiinspektion Heidekreis / Idsingen: Terrassentür ...

25.06.2020 - 15:46:28

Polizeiinspektion Heidekreis / Idsingen: Terrassentür .... Idsingen: Terrassentür aufgehebelt; Bad Fallingbostel: Mittags betrunken mit Pkw unterwegs; Walsrode: Drei Polizisten bei Widerstand verletzt; Schwarmstedt: Pkw rollt in Schaufenster

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 25.06.2020 Nr. 2

24.06 / Terrassentür aufgehebelt

Idsingen: Unbekannte drangen in der Zeit zwischen Dienstag, 19.00 Uhr und Mittwoch, 12.30 Uhr in ein Einfamilienhaus in Idsingen ein und durchwühlten mehrere Zimmer. Ob etwas entwendet wurde kann noch nicht gesagt werden.

24.06 / Mittags betrunken mit Pkw unterwegs

Bad Fallingbostel: Nach einem Zeugenhinweis auf eine unsichere Fahrweise kontrollierten Polizeibeamte am Mittwochmittag, gegen 11.45 Uhr an einem Haus am Goethering den vermeintlichen Fahrer eines Kleinwagens. Der Mann führte einen Atemalkoholtest durch und erreichte einen Wert von 1,61 Promille. Eine Blutprobe, Führerscheinbeschlagnahme und Einleitung eines Strafverfahrens waren die Folge.

24.06 / Drei Polizisten bei Widerstand verletzt

Walsrode: Bei einem Einsatz am Mittwochabend, gegen 20.30 Uhr im Bereich Wiener Platz und der Verdener Straße wurden drei Polizisten von einem 34jährigen Walsroder bei Widerstandshandlungen verletzt. Nach einem Hinweis auf eine Fahrt unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss sollte der Fahrzeugführer auf der Bromberger Straße angehalten werden. Der Mann versuchte zu flüchten, indem er die Einbahnstraße rückwärts befuhr. Beim anschließenden Vorwärtsfahren in Richtung Wiener Platz gefährdete er Fußgänger, hielt schließlich an und versuchte zu Fuß zu entkommen. Im Rahmen der Fahndung konnte er auf einem Innenhof an der Verdener Straße gestellt werden. Der Flüchtende griff die Beamten sofort an und leistete erheblichen Widerstand. Er warf unter anderem mit einem Stuhl und traf einen der Polizisten. Während der Walsroder biss, spuckte, beleidigte und drohte, wurden ihm Hand- und Fußfesseln angelegt. Nachdem ihm bei der Polizei eine Blutprobe entnommen wurde, kam der Mann in die Psychiatrie eines Krankenhauses. Ein 27jährigr Polizist und seine 30jährige Kollegin wurden leicht verletzt. Ein 24jähriger Beamter verletzte sich schwerer, sodass er zunächst nicht mehr dienstfähig war. Im Fahrzeug wurden bei der Durchsuchung rund 40 Gramm Marihuana gefunden. Gegen den Täter besteht zudem ein Fahrverbot. Die Beamten leiteten mehrere Strafverfahren ein und beschlagnahmten den Führerschein des Mannes.

24.06 / Pkw rollt in Schaufenster

Schwarmstedt: Während die 80jährige Fahrzeugführerin am Mittwochmorgen, gegen 09.00 Uhr im Auto saß und abgelenkt war, rollte das Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes an der Celler Straße rückwärts in eine Schaufensterscheibe. Die Scheibe wurde komplett zerstört. Eine Mitarbeiterin der Drogerie erlitt einen Schock. Der Gesamtschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.

24.06 / Fahrzeuge beim Einparken beschädigt

Schneverdingen: Am Mittwochmittag, gegen 12.00 Uhr benötigte ein 77jähriger Pkw-Fahrer mehrere Anläufe, um auf einem Parkplatz an der Schulstraße, zwischen zwei ordnungsgemäß abgestellten Fahrzeugen, einzuparken. Dabei fuhr er gegen beide Fahrzeuge und verließ fußläufig den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete das Geschehen. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Unfallflucht.

25.06 / Polizei sucht Verursacher nach Parkplatzrempler

Soltau: Am Samstag, 20.06.2020, zwischen 14.30 Uhr und 15.00 Uhr wurde auf dem Rewe-Parkplatz ein geparkter roter Pkw der Marke Renault, Typ Kadjar angefahren. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden wurde an der linken Fahrzeugseite verursacht. Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei Soltau unter 05191/93800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4634438 Polizeiinspektion Heidekreis

@ presseportal.de