Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Buchholz / A.: 4,61 Promille; ...

24.02.2017 - 15:11:40

Polizeiinspektion Heidekreis / Buchholz/A.: 4,61 Promille; .... Buchholz/A.: 4,61 Promille; Schwarmstedt: Tisch von Lkw gestohlen; Walsrode: Fahrradfahrer übersehen und schwer verletzt; Munster: Mehrere Hinweise auf hilflose Person

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 24.02.2017 Nr. 1

23.02 / 4,61 Promille

Buchholz/A.: Nach einem Hinweis kontrollierte die Polizei am Donnerstag, gegen 10.20 Uhr den Fahrer eines Pkw auf dem Gelände des Rasthofes in Buchholz/A. Der 53-jährige Mann aus Lettland führte einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 4,61 Promille. Ausfallerscheinungen zeigte er kaum. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft stellten die Beamten den Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel sicher und zogen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro ein. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet.

22.02 / Tisch von Lkw gestohlen

Schwarmstedt: Unbekannte entwendeten an der Straße Am Apfelgarten einen Nassschneidetisch, der mit einem Spanngurt auf der Ladefläche eines Lkw befestigt war. Die Tat wurde in der Zeit zwischen Mittwoch, 12.00 und Donnerstag, 08.30 Uhr begangen. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

23.02 / Fahrradfahrer übersehen und schwer verletzt

Walsrode: Auf der Quintusstraße in Walsrode kam es am Donnerstag, gegen 15.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Der 83-jährige Fahrer eines Pkw wollte von der Quintusstraße nach links zum Parkplatz des Seniorenzentrums abbiegen. Hierzu musste er zunächst verkehrsbedingt warten. Ein entgegenkommender Verkehrsteilnehmer ließ den Verursacher unter Verzicht seiner eigenen Vorfahrt abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah der Hodenhagener den auf dem Radweg entgegenkommenden Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der 48-jährige Walsroder schwere Verletzungen zuzog und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Von dort musste er mit dem Hubschrauber verlegt werden.

23.02 / Mehrere Hinweise auf hilflose Person

Munster: Am Donnerstag, gegen 11.30 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Hinweise ein, dass auf der Hans-Krüger-Straße in Munster eine männliche Person mit Einkaufswagen bei widrigsten Wetterbedingungen sehr langsam gehen würde. Der orientierungslose und völlig nassgeregnete Mann wurde von Polizeibeamten nach Hause gefahren. Er hatte sich nach dem Einkaufen verlaufen und wusste nicht mehr, wo er war.

24.02 / Zu schnell auf der Autobahn

Walsrode / A 7: Im Rahmen der Verkehrsüberwachung auf der A 7 mit dem Police-Pilot-Fahrzeug (Videotechnik) hielten Beamte der Polizeiinspektion Heidekreis am Montag, gegen 17.15 Uhr einen Mietwagen an, der viel zu schnell im Bereich Bad Fallingbostel in Richtung Hannover unterwegs war. Der 32-jährige rumänische Fahrer überschritt die zulässige Geschwindigkeit im Baustellenbereich von 80 km/h um 60 km/h - Toleranzen bereits abgezogen. Außerdem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Sein Beifahrer hatte einen Führerschein, sodass er im Anschluss an die Kontrolle die Fahrt in Richtung Frankfurt fortsetzte. Gegen den Fahrzeugführer und die Mietwagenfirma wurden Strafverfahren eingeleitet. Am Dienstagabend, gegen 21.55 Uhr kontrollierten die Beamten fast an gleicher Stelle einen Pkw mit rumänischen Kennzeichen, der abzüglich aller Toleranzen die Baustelle mit 137 Km/h befuhr. Beim Herantreten an den Pkw wurden sie mit den Worten "Hallo du von gestern" freundlich begrüßt. Es war der Beifahrer vom Vortag, der nun auf dem Weg nach Rumänien war. Bei Ihm erhoben die Polizisten eine Sicherheitsleistung von 350 Euro. Mit einem Fahrverbot muss er rechnen. Ebenfalls am Dienstagabend kontrollierten die Beamten einen Fahrer, der - abzüglich der Toleranzen - mit 132 km/h die Baustelle passierte. Als die Beamten ihn überholten, um ihm das Anhaltesignal zu geben, beschwerte er sich mit der Lichthupe. Als Entschuldigung gab der Mann an, es eilig gehabt zu haben.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!