Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Benzen: Gartenmaschinen bei ...

27.11.2019 - 16:11:35

Polizeiinspektion Heidekreis / Benzen: Gartenmaschinen bei .... Benzen: Gartenmaschinen bei Einbruch gestohlen; Wietzendorf: Baggerschaufel abmontiert und mitgenommen; Harber: Einbruch in Hotel- und Gastronomiebetrieb

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 27.11.2019 Nr. 1

26.11 / Gartenmaschinen bei Einbruch gestohlen

Benzen: Unbekannte entwendeten in der Zeit zwischen dem 18.11. und 26.11.2019 aus einem verschlossenen Holzschuppen in Benzen einen Aufsitzrasenmäher und eine Laubkehrmaschine. Der Schaden wird auf rund 5.500 Euro geschätzt.

26.11 / Baggerschaufel abmontiert und mitgenommen

Wietzendorf: In der Nacht zu Dienstag entwendeten Unbekannte von einer Baustelle in dem Neubaugebiet an der Straße Auf den Wöhren eine an einem Minibagger montierte Baggerschaufel. Der Schaden wird auf rund 1.200 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Wietzendorf unter 05196/607 entgegen.

23.11 / Einbruch in Hotel- und Gastronomiebetrieb

Harber: In der Nacht zu Samstag stiegen Einbrecher in ein Hotel in Harber ein, hebelten einen Schrank auf und entwendeten ein darin aufgefundenes Portmonee mit 150 Euro Bargeld.

26.11 / Kellergeschoss ausgebrannt

Soltau: Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Dienstag, gegen 17.45 Uhr im Kellergeschoss eines Einfamilienhauses am Georges-Goffert-Weg eine Sauna in Brand. Das Kellergeschoss brannte vollständig aus. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Der Zentrale Kriminaldienst in Soltau hat die Ermittlungen aufgenommen.

26.11 / Wohnwagen und Anhänger beschädigt

Bomlitz: Ein Unbekannter beschädigte in der Nacht zu Dienstag auf einem Grundstück an der Poststraße zwei Wohnwagen und einen Pferdetransportanhänger. Der Schaden wird auf rund 2.300 Euro geschätzt.

26.11 / Betrunkener 20-Jähriger leistet erheblichen Widerstand

Bad Fallingbostel: Ein 20jähriger Bewohner des Ankunftszentrums leistete am späten Dienstagabend erheblichen Widerstand bei seiner Ingewahrsamnahme durch die Polizei. Nachdem es zuvor mit anderen Bewohnern zu Streitigkeiten, Sachbeschädigungen und versuchten Körperverletzungen gekommen war, wurden die beiden alkoholisierten Verursacher durch herbeigerufene Polizeibeamte in Gewahrsam genommen, Während der 35jährige Aggressor immer ruhiger wurde und den Anordnungen der Polizei Folge leistete, wehrte sich der 20-Jährige mit Händen und Füßen. Nachdem er durch Beamte fixiert wurde, legten sie ihm Handschellen an und trugen ihn zum Streifenwagen. Im Fahrzeug trat er wüst um sich, sodass ihm Fußfesseln angelegt werden mussten. Weil er sich mehrmals selbstgefährdete, indem er seinen Kopf auf den Boden und später mehrmals gegen die Autoscheibe schlug, brachten ihn die Beamten in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses. Der 35-Jährige kam in die Gewahrsamszelle am Polizeikommissariat Walsrode und führte dort einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 1,27 Promille. Eine Polizeibeamtin wurde von Tritten getroffen, allerdings nicht verletzt. Gegen die Beteiligten wurden mehreren Strafverfahren eingeleitet.

26.11 / Fahrradfahrer betrunken

Walsrode: Polizeibeamte kontrollierten am Dienstag, gegen 19.00 Uhr einen Fahrradfahrer, der in Schlangenlinien den Gehweg der Bergstraße befuhr, unmittelbar vor ihnen in die Wiesenstraße einbog und sein Fahrrad auf einem Hof anschloss. Der Mann stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Er führte einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 1,77 Promille. Eine Blutprobe und eine Strafanzeige waren die Folge.

27.11 / Autofahrer fährt Jungen auf Fahrrad an / Polizei sucht Zeugen

Soltau: Am Freitag, 15.11.2019 ist ein 15jähriger Junge in Soltau auf seinem Fahrrad von einem Pkw angefahren worden. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort. Der Junge gab an, dass er zuvor an der Bedarfsampel bei Grünlicht die Wilhelmstraße überquert und die Mühlenstraße am rechten Fahrbahnrand in Richtung Schule befahren habe. Ein Pkw sei gegen 07.45 Uhr vom Parkplatz des Rathauses gekommen und in einem zu großen Bogen nach rechts in die Mühlenstraße eingebogen. Dabei sei es zum Zusammenstoß von vorderem, linken Kotflügel des Pkw und Hinterrad des Jungen gekommen. Der Fahrer des Pkw habe dem Teenager noch zugerufen, dass er auf dem Gehweg und nicht auf der Fahrbahn fahren müsse. Dann sei er weitergefahren und nach rechts in die Wilhelmstraße abgebogen. Fahrerbeschreibung: männlich, etwa 35 Jahre alt, Dreitagebart, eckige Brille, schütteres kurzes Haar, dunkle, teilweise graue Haarfarbe, sprach mit osteuropäischem Akzent. Der Mann fuhr einen silbergrauen Pkw Kombi der Marke Ford, neues Modell, mit vier Türen und großem Kühlergrill. Möglicherweise mit Kennzeichen aus WL-.... (weiteres nicht bekannt). Der Fahrradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Das Hinterrad des Fahrrads weist Beschädigungen auf. Zeugen des Geschehens sowie der Autofahrer werden gebeten, sich bei der Polizei Soltau unter 05191/93800 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4452264 Polizeiinspektion Heidekreis

@ presseportal.de