Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Bad Fallingbostel: Elektroschrott ...

11.02.2019 - 14:27:01

Polizeiinspektion Heidekreis / Bad Fallingbostel: Elektroschrott .... Bad Fallingbostel: Elektroschrott aus Container genommen; Munster: Junger Mann schießt mit Schreckschusswaffe; Walsrode: Rote Ampel missachtet - Unfall

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 11.02.2019 Nr. 1

10.02 / Elektroschrott aus Container genommen

Bad Fallingbostel: Zwei Männer im Alter von 30 und 36 Jahren wurden am Sonntagmittag dabei beobachtet, wie sie aus einem Container an der Heinrichstraße Elektroschrott in Form eines Laptops entnahmen. Die hinzugerufene Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Diebstahls ein. Der Laptop wurde zurückgelegt.

10.02 / Junger Mann schießt mit Schreckschusswaffe

Munster: In der Nacht zu Sonntag, gegen 03.10 Uhr schoss ein 23-jähriger Munsteraner, in Begleitung von zwei weiteren Personen, mehrfach im Bereich der Straße Großer Kamp mit einer Schreckschusspistole in die Luft. Die Personen wurden durch die Polizei angetroffen und nach Schusswaffen durchsucht. Es wurde eine täuschend echt aussehende Schreckschusspistole mit diversen Knallpatronen sowie Feuerwerkskörpern aufgefunden und sichergestellt. Den Schützen erwartet ein Strafverfahren aufgrund eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

10.02 / Rote Ampel missachtet - Unfall

Walsrode: Ein 27jähriger Walsroder fuhr am frühen Sonntagmorgen, gegen 05.30 Uhr mit seinem Pkw in den Kreuzungsbereich Moorstraße / Neue Straße ein, obwohl die Ampel Rotlicht zeigte und verursachte dadurch einen Verkehrsunfall. Er prallte gegen einen von links kommenden, die Neue Straße in Richtung Bergstraße befahrenden Pkw, dessen 33jährige Insassin ebenso wir der Verursacher unverletzt blieb. Bei ihm stellten die aufnehmenden Beamten allerdings Alkoholgeruch fest. Er führte einen Test durch, der ein Ergebnis von 1,39 Promille ergab. Es kam zur Sicherstellung des Führerscheins, einer Blutentnahme und zur Einleitung eines Strafverfahrens

10.02 / Fahrfehler führt zu Überschlag

Walsrode: Am Sonntagmittag verlor eine 19jährige Autofahrerin aus Velpke aufgrund eines Fahrfehlers auf der L 191, Krelingen in Richtung Westenholz, die Kontrolle über ihren Fiat Punto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach dem Aufprall mit der Fahrzeugfront im neben der Fahrbahn befindlichen Graben überschlug sich der Wagen. Die junge Frau verletzte sich leicht und kam vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

10.02 / Verendeter Wolf gefunden

Walsrode / A7: Ein Verkehrsteilnehmer meldete am Sonntagvormittag, gegen 10.50 Uhr einen toten Wolf im Grünstreifen an der Ausfahrt der Anschlussstelle Westenholz, Fahrtrichtung Hamburg. Die Polizeibeamten informierten den zuständigen Wolfsberater, der das Tier abholte. Die verendete Fähe ist vermutlich einem Verkehrsunfall vom vergangenen Freitag zuzuordnen, bei dem ein - zu dem Zeitpunkt - nicht näher zu bezeichnendes Tier von einem Fahrzeug erfasst wurde und anschließend weglief.

11.02 / Polizei sucht Opfer eines Diebstahls

Soltau: Am vergangenen Mittwoch kam es im Aldi an der Böhmheide zu einem Diebstahl einer Geldbörse. Die Geldbörse wurde, noch bevor die Geschädigte den Diebstahl bemerkt hat, durch eine junge Frau (Mittäterin) an der Kasse abgegeben. Die Geschädigte bemerkte beim Bezahlen, dass die Geldbörse fehlte und erkundigte sich beim Personal. Dort konnte man ihr die Geldbörse aushändigen. Es fehlten jedoch 100,- Euro. Leider ist das Opfer, welche mit Rollator unterwegs war, ohne Angaben gegangen. Eine Anzeige wurde bisher nicht gestellt. Die Stammkundin wird gebeten, sich mit der Polizei in Soltau unter 05191/93800 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de