Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / Ahlden: Schiebkarre entwendet; ...

14.06.2018 - 15:46:48

Polizeiinspektion Heidekreis / Ahlden: Schiebkarre entwendet; .... Ahlden: Schiebkarre entwendet; Bad Fallingbostel: Radlader brennt; Walsrode: Feuer; Munster: Falsche Kriminalbeamte

Heidekreis - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 14.06 .2018 Nr. 1

12.06. / Schiebkarre entwendet

Ahlden: In der Nacht von Montag auf Dienstag entwendeten Unbekannte von einer Pferdewiese in Ahlden, Im Draun, eine dort ungesichert abgestellte Schiebkarre. Der Schaden beträgt ungefähr 60 Euro.

13.06./ Radlader brennt

Bad Fallingbostel: Am Mittwochvormittag geriet in Bad Fallingbostel, Ortsteil Vierde, ein Radlader aufgrund eines technischen Defektes auf einem Bauernhof in Brand. Während der Löscharbeiten platzte an dem Radlader ein Reifen, wobei durch die umherfliegenden Teile ein Angestellter getroffen und schwer verletzt wurde. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in die MHH.

13.06./ Feuer

Walsrode: Am Mittwoch, gegen 21:00 Uhr geriet aus bisher ungeklärter Ursache der Inhalt eines Müllbehälters in der Herrentoilette im Heidekreisklinikum Walsrode in Brand. Das Feuer konnte durch Mitarbeiter gelöscht werden.

13.06./ Falsche Kriminalbeamte

Munster: Am Mittwoch kam es in Munster in mehreren Fällen zu Anrufen bei älteren Menschen durch Unbekannte, die sich als angebliche Kriminalbeamte ausgaben. In dem Telefonat wurde insbesondere nach persönlichen Verhältnissen und Bargeld gefragt. Die Täter kamen nicht zum Erfolg - die Angerufenen legten auf.

13.06./ Ohne Licht

Schneverdingen: Weil er auf dem Fahrrad zur Nachtzeit unbeleuchtet unterwegs war, wurde ein 38-jähriger Schneverdinger von Polizeibeamten angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten bei dem Fahrradfahrer 1,6 Gramm Cannabis, stellten es sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

13.06./ Fußgängerin angefahren

Munster: Am Mittwoch, 07:50 Uhr, passierte eine 87-jährige Frau in Munster die Wagnerstraße auf der Fußgängerfurt. Hier wurde sie von einem Radfahrer von hinten angefahren, kam zu Fall und blieb auf der Fahrbahn liegen. Die Munsteranerin verletzte sich bei dem Unfall leicht, der Radfahrer flüchtete von der Unfallstelle. Hinweise zum Fahrradfahrer bitte an die Polizei Munster unter 05192/9600.

13.06./ Überschlagen

Soltau: Ein 80-jähriger Uelzener kam am Mittwochabend mit seinem Fahrzeug auf der B 71 bei Hötzingen aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken geriet er fast in den Gegenverkehr, verlor anschließend beim Ausweichen die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach rechts von der Fahrbahn. Dort kollidierte er mit einem Zaun und überschlug sich. Der Fahrer wurde leicht verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Die Schadenshöhe beträgt rund 1500 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sechs Tote bei Polizeieinsatz im Rio de Janeiro. Über 100 Polizisten und Soldaten rückten in die Favela Maré ein, um mehrere Verdächtige festzunehmen, wie die Polizei mitteilte. Mutmaßliche Bandenmitglieder schossen daraufhin auf die Einsatzkräfte. Die Beamten erwiderten das Feuer und töteten sechs Verdächtige. Nach Medienberichten wurde ein 14-jähriger Junge von einem Querschläger schwer verletzt. Die brasilianischen Sicherheitskräfte sind für ihr hartes Vorgehen bekannt. Rio de Janeiro - Bei einer Razzia im Großraum Rio de Janeiro haben Sicherheitskräfte sechs Menschen getötet. (Politik, 21.06.2018 - 02:48) weiterlesen...

Bericht: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere 2 Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt. Vor allem wegen der zunehmend bewaffneten Zivilisten sei der weltweite Bestand an Handfeuerwaffen im vergangenen Jahrzehnt gewachsen, hieß es in der neu veröffentlichten Studie. Nur etwa 100 der weltweit 857 Handfeuerwaffen von Zivilisten waren registriert. New York - 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. (Politik, 18.06.2018 - 20:48) weiterlesen...

27-Jähriger Syrer von Polizist niedergeschossen. Nach Angaben des Beamten hatte der 27-jährige Syrer ihn mit einem Messer angegriffen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Polizisten waren am späten Abend in die Asylbewerberunterkunft gerufen worden, weil es Beschwerden wegen Ruhestörung gegen den Syrer gab. Gegen den Syrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags. Gegen den Polizeibeamten, der geschossen hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung. Koblenz - Ein Polizist hat in Koblenz einen Asylbewerber niedergeschossen und schwer verletzt. (Politik, 15.06.2018 - 15:54) weiterlesen...