Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Heidekreis / 1) Schlägerei nach ...

01.12.2019 - 13:16:21

Polizeiinspektion Heidekreis / 1) Schlägerei nach .... 1) Schlägerei nach Restaurantbesuch in Soltau 2) Raub in Bad Fallingbostel 3) VU mit Wildschwein und drei Verletzten

PI Heidekreis - Schlägerei nach Restaurantbesuch Soltau, 30.11.2019

Am Samstagabend kam es im Innenstadtbereich von Soltau zu einer Auseinandersetzung zwischen sechs Personen. Die drei späteren männlichen Opfer wurden nach einem Restaurantbesuch von drei derzeit unbekannten Täter grundlos angegriffen und zusammengeschlagen. Dabei wurde ein 48-jähriger Soltauer schwer und ein 50-jähriger Braunschweiger leicht verletzt. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Hinweise zum Tatgeschehen bitte an die Polizei Soltau.

.

Raub in Bad Fallingbostel Bad Fallingbostel, 29.11.2019

Am Freitagabend kam es im Stadtgebiet von Bad Fallingbostel gegen 19:30 Uhr zu einem Raub. Zunächst wurde das 18-jährige weibliche Opfer von dem späteren Täter vor einem Einkaufsmarkt auf Englisch angesprochen. Die Heranwachsende reagierte darauf jedoch nicht und begab sich in den Markt. Als sie das Geschäft wieder verließ, fragte sie der 21-jährige männliche Täter nach einer Zigarette, während sie einen 5 Euro-Geldschein in der rechten Hand hielt. Im weiteren Verlauf schlug der Täter gegen den rechten Arm des Opfers und entwendete den Geldschein. Das Opfer flüchtete daraufhin in Richtung ihrer Wohnanschrift und wurde vom Täter noch kurz verfolgt. Wenig später konnte der Täter auf Grund der guten Beschreibung im Rahmen der Fahndung auf dem Weihnachtsmarkt wiedererkannt und festgenommen werden. Dieser stand unter erheblichem Alkoholeinfluss (2,2 Promille). Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Das 18-jährige Opfer blieb glücklicherweise unverletzt.

Wildschwein verursacht einen Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten BAB 7, Gem. Bispingen 30.11.2019

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz vor Mitternacht, machte ein Fahrzeugführer aus Faßberg auf der BAB 7, Richtungsfahrbahn Hannover, km 51, die Bekanntschaft mit einem Wildschwein, dass auf dem rechten Fahrstreifen stand und von dem PKW erfasst wurde. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Aufprall leicht verletzt und zwecks ambulanter Behandlung ins Krankenhaus nach Winsen/Luhe verbracht. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Wildschwein wurde durch den Zusammenprall getötet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4455210 Polizeiinspektion Heidekreis

@ presseportal.de