Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Zu betrunken für den Atemalkoholtest ...

09.04.2018 - 12:16:44

Polizeiinspektion Harburg / Zu betrunken für den Atemalkoholtest .... Zu betrunken für den Atemalkoholtest ++ Neu Wulmstorf - Auffahrunfall ++ Wenzendorf - Motorradfahrer berührten sich

Tespe - Zu betrunken für den Atemalkoholtest

Am Sonntagabend, gegen 20:30 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 58-jährigen Mann, der mit seinem Fahrrad auf der Lüneburger Straße unterwegs war. Der Mann war deutlich alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest wollte nicht gelingen. Daraufhin nahmen die Beamten den Radfahrer mit zur Dienststelle, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Gegen den 58-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Neu Wulmstorf - Auffahrunfall

Auf der Hauptstraße kam es am Sonntagnachmittag zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der 81-jährige Fahrer eines VW Golf war gegen 15:05 Uhr in Richtung Buxtehude unterwegs, als er zu spät erkannte, dass der vor ihm fahrende Citroen aufgrund einer roten Ampel anhalten musste. Der Mann fuhr auf den Wagen der 57-jährigen Frau auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Citroen noch auf einen davor stehenden PKW geschoben. Der 58-jährige Beifahrer im Citroen wurde leicht verletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 15.000 EUR.

Wenzendorf - Motorradfahrer berührten sich

Eine Gruppe von fünf Motorradfahrern war am Sonntag, gegen 15:50 Uhr, auf der B3 in Richtung Rade unterwegs. Eine 21-jährige Bikerin bemerkte zu spät, dass der vor ihr fahrende 45-jährige Motorradfahrer vom Gas gegangen war. Die Frau fuhr mit ihrer Kawasaki auf die Maschine des Mannes auf. Hierdurch kamen beide Beteiligten zu Fall und rutschten einige Meter über den Asphalt in den Grünstreifen. Sie erlitten Schürfwunden und kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Schaden an den Motorrädern wird auf rund 14.000 EUR geschätzt.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!