Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Unfallverursacher flüchtete zu Fuß ...

08.10.2018 - 11:57:03

Polizeiinspektion Harburg / Unfallverursacher flüchtete zu Fuß .... Unfallverursacher flüchtete zu Fuß ++ Seevetal/Maschen - Pkw aufgebrochen

Welle - Unfallverursacher flüchtete zu Fuß

Auf der L 171, in Höhe der Einmündung zur B3, kam es am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Mann hatte mit seinem BMW gegen 22.10 Uhr an der Bundesstraße abgestoppt. Ein hinter ihm fahrender Mann wollte mit seinem VW Bora noch links am BMW vorbei an die Bundesstraße heranfahren. Hierbei kollidierte er allerdings mit der Fahrerseite des stehenden BMW. Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro.

Als der 38-Jährige dem anderen Fahrer gegenüber angab, die Polizei rufen zu wollen und sich im Anschluss um die Absicherung der Unfallstelle kümmerte, verschwand der Unfallverursacher unter dem Vorwand, telefonieren zu müssen, plötzlich in der Dunkelheit. Mehrere Streifenwagen wurden zur Fahndung nach Welle entsandt. Der Mann blieb jedoch unentdeckt.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass der VW Bora mit Kennzeichen versehen war, die längst entstempelt sind und zu einem anderen Fahrzeug gehören. Offenbar hatte der Unbekannte sie genutzt, um den nicht zugelassenen Wagen einigermaßen unauffällig bewegen zu können. Die Beamten leiteten Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein. Den Pkw des Unbekannten stellten die Beamten sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, denen zur fraglichen Zeit ein schlanker, ca. 180 cm großer Mann mit dunklen Haaren und Stoppelbart in Welle aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 bei der Polizei in Buchholz zu melden.

Seevetal/Maschen - Pkw aufgebrochen

Am Sonntag, in der Zeit zwischen 19.30 und 23 Uhr, haben sich Diebe an einem 5er BMW zu schaffen gemacht. Der Wagen stand auf einem Geschäftsparkplatz an der Straße Am Gerätehaus. Die Täter schlugen zunächst die Scheibe der Beifahrertür ein. Im Anschluss bauten sie Teile des Cockpits, das Lenkrad sowie das Navigationssystem aus. Der Schaden wird auf rund 3.500 Euro geschätzt.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105 6200.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de