Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Transporter aufgebrochen ++ ...

26.11.2019 - 10:41:36

Polizeiinspektion Harburg / Transporter aufgebrochen ++ .... Transporter aufgebrochen ++ Seevetal/Maschen - Scheinwerfer ausgebaut ++ Handorf/BAB 39 - Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Seevetal/Meckelfeld - Transporter aufgebrochen

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte in der Straße Am Anger einen Citroen-Kleintransporter aufgebrochen. Daraus wurden Werkzeuge und Maschinen im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Wie die Täter das Fahrzeug öffnen konnten ist unklar. Der Transporter stand auf einem Parkplatz vor einem Wohnhaus. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105 6200.

Seevetal/Maschen - Scheinwerfer ausgebaut

In der Zeit zwischen Sonntagmorgen und Montagmorgen machten sich Diebe im Fachenfelder Weg an einem BMW X5 zu schaffen. Die Täter deaktivierten die Alarmanlage und bauten anschließend die Frontscheinwerfer sowie den Lenkradairbag aus dem Wagen aus. Dazu schnitten sie Teile Stoßfänger auf. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Auch in diesem Fall nimmt die Polizei Seevetal Hinweise unter der Telefonnummer 04105 6200 entgegen.

Handorf/BAB 39 - Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Am Montag (25.11.19), gegen 10.30 Uhr, ereignete sich auf der A 39, in Fahrtrichtung Maschener Kreuz ein Verkehrsunfall in Höhe der Baustelle im Bereich Handorf. Dabei entstand Sachschaden.

Der Fahrer eines dunklen Pkw Audi Q5 mit LG- Kennzeichen, bremste den Fahrer eines schwarzen VW Touran fast bis zum Stillstand aus, so dass der Fahrer des VW Touran zur Kollisionsvermeidung nach links ausweichen musste. Der im linken Fahrstreifen fahrende Pkw VW Golf musste daraufhin dem VW Touran ausweichen und kollidierte mit der Baustellenabsperrung. Der Fahrer des Audi Q5 setzte die Fahrt nach kurzem Halt fort.

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei in Winsen (Luhe) unter der Telefonnummer 04171 796-200 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4450352 Polizeiinspektion Harburg

@ presseportal.de