Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Harburg / Pressemitteilung der ...

13.09.2020 - 15:17:30

Polizeiinspektion Harburg / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg f?r den Zeitraum von Freitag, 11.09.2020 -12:00 Uhr- bis Sonntag, 13.09.2020,12:00 Uhr

Landkreis Harburg - Buchholz in der Nordheide/Spr?tze - Unfall mit schwer verletztem KRAD-Fahrer

Am Samstag, kurz vor 14 Uhr, ?berholte ein aus Welle kommender Motorradfahrer (54) trotz unklarer Verkehrslage mit mutma?lich ?berh?hter Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge auf der Hannoverschen Stra?e (B 3) beim Ortseingang Spr?tze. Der Verkehr hatte sich hier aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens aufgestaut. Ein aus der Gartenstra?e einbiegender Seat-Leon-Fahrer (21), dem andere Verkehrsteilnehmer eine L?cke offen lie?en, tastete sich nach Zeugenangaben vorsichtig auf die Hannoversche Stra?e ein: Er habe aber wegen der Geschwindigkeit des Motorradfahrers bei dieser Verkehrslage keine Chance gehabt, den Motorradfahrer rechtzeitig zu erkennen. Infolge des Zusammensto?es erlitten die Fahrzeuge Totalschaden. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, der Sachschaden bel?uft sich auf mindestens 20.000 Euro. Der Seat-Fahrer blieb unverletzt. Die Rettungsma?nahmen und die polizeiliche Unfallaufnahme erforderten die halbseitige Sperrung der Bundesstra?e. Hier wurde die Arbeit der Einsatzkr?fte zwar nicht von sogenannten "Gaffern", aber von mehreren ungeduldigen Verkehrsteilnehmern gest?rt: Einige umfuhren die Absperrung und gef?hrdeten damit sich und die Einsatzkr?fte. Andere zeigten kein Verst?ndnis f?r die kurzfristige Sperrung und Verkehrslenkungsma?nahmen, einer bep?belte regelrecht die Polizisten und forderte die Freigabe der Stra?e. Die Unfallaufnahme und die Sperrung verz?gerten sich dadurch.

Tostedt - Betrunken gegen Gartenzaun

Am fr?hen Sonntagmorgen, gegen 04:00 Uhr, wollte ein Audifahrer (25) von der Weller Stra?e abbiegen, verfehlte dann aber die anvisierte Stra?e Am Brook und fuhr stattdessen gegen einen gemauerten Zaunpfosten. Anschlie?end wechselte er in dem stark besch?digten Auto schnell den Platz mit der Beifahrerin (25), was aber durch Zeugen bemerkt wurde. Die Beifahrerin behauptete auch gegen?ber der alarmierten Polizei, dass sie gefahren sei. Offenbar wollte das Paar verhindern, dass der Fahrer wegen seiner Trunkenheit belangt wird: Beide waren deutlich alkoholisiert. Dem Mann wurde eine Blutprobe f?r die Bestimmung des Promillegehaltes f?r das Strafverfahren entnommen, zudem wurden Spuren zum Nachweis seiner Fahrereigenschaft gesichert. Die Beifahrerin darf sich au?erdem wegen versuchter Strafvereitelung verantworten.

BAB 7 - Thieshope/Ramelsloh - Stau, Verkehrsunf?lle und Anwohnerstreit

Seit Freitag sorgt eine Vollsperrung wegen Fahrbahnerneuerungsarbeiten auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Thieshope und Ramelsloh f?r eine hohe Beeintr?chtigung des Stra?ennetzes im Nahbereich. Trotz eingerichteter Umleitungsstrecken und dem Aufstellen mobiler Lichtsignalanlagen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit bis zu 8km Stau in der Spitze. Da diverse Fahrzeugf?hrer nicht den ausgeschilderten Umleitungsstrecken folgten sondern sich auf ihre Navigationsger?te verlie?en, war auch auf Nebenstra?en in den an die Autobahn angrenzenden Ortschaften ein deutlich erh?htes Verkehrsaufkommen zu verzeichnen. Im Stau kam es aufgrund von Unachtsamkeit zu mehreren leichten Verkehrsunf?llen. Der R?ckstau von der BAB 39, Anschlussstelle Winsen-West reicht ?ber die Ortschaften Scharmbeck, Pattensen und Thieshope, teils weit bis auf die BAB 7 zur?ck. Einige Verkehrsteilnehmer weichen aus diesem Grund von der ausgeschilderten Umleitungsstrecke ab und nutzen Nebenstrecken, die f?r Fahrzeuge ?ber 7,5 t nicht freigegeben sind. Diesen Umstand versuchten Unbekannte zu verhindern, indem sie Samstagabend in der Ortschaft Thieshope verbotswidrig Verkehrszeichen aufstellten, um ein Durchfahren der Stra?e Thieshoper J?gerberg zu unterbinden. Da sich einige Fahrzeugf?hrer nicht von der Stra?ennutzung abhalten lie?en, kam es zu Streitigkeiten mit Anwohnern Die Polizei beruhigte die Lage vor Ort. Die Sperrma?nahmen auf der BAB 7 dauern noch bis heute Mitternacht an.

Buchholz in der Nordheide/Spr?tze - Einbruchsversuch in Einfamilienhaus

In der K?nigsstra?e begaben sich unbekannte T?ter am Samstagabend gegen 18:30 Uhr auf ein Grundst?ck und hebelten an der Terrassent?r des Einfamilienhauses. Sie lie?en dann aufgrund einer bemerkten Sicherheitseinrichtung von einer weiteren Tatausf?hrung ab. Wer kann Angaben zu verd?chtigen Personen und Fahrzeugen machen? Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle im Landkreis Harburg entgegen (Polizei Buchholz: 041812850).

Neu Wulmstorf - Einbruch mit Leiter

In der Zeit von Donnerstag bis Samstagmittag gelangten Einbrecher unentdeckt - vermutlich ?ber eine Leiter - in das Obergeschoss einer Doppelhaush?lfte im Weidenring. Die Wohnung wurde komplett nach Diebesgut durchsucht. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle im Landkreis Harburg entgegen (Polizei Buchholz: 041812850).

Winsen (Luhe) - Betrunkene Radfahrerin verursacht Verkehrsunfall

Samstagabend, gegen 21 Uhr, kam es in der Stra?burger Stra?e zur Kollision zwischen einer Radfahrerin (35) und einem ihr entgegenkommenden Pkw (Fahrer: 47). Die Radfahrerin war unterwegs in Richtung Roydorfer Weg, als sie wegen ihrer Fahrweise mit dem Fahrrad seitlich mit dem Heck des Pkw kollidierte. W?hrend der Sachverhaltsaufnahme wurde Atemalkoholgeruch bei der Dame festgestellt. Beim darauffolgenden Test pustete sie 2,11 Promille. Der Unfallverursacherin wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Egestorf - Unfallverursacher fl?chtet zu Fu?

Auf der K30 zwischen Evendorf und Raven verunfallte am Sonntagmorgen, gegen 01:50 Uhr, ein Transporter aus dem Heidekreis. Nachdem das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam kollidierte es mit einem Leitpfosten und dem angrenzenden Stra?engraben. Der auf den Unfall zugekommene Ersthelfer verst?ndigte die Polizei, woraufhin der als m?nnlich und ca. 50 Jahre alt beschriebene Unfallverursacher aus noch unbekannten Gr?nden in ein angrenzendes Waldgebiet fl?chtete. Die eingeleiteten Suchma?nahmen f?hrten nicht zum Auffinden der Person. Zus?tzlich zur Verkehrsunfallaufnahme wurde auch ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt das Polizeikommissariat Winsen (Luhe) unter 04171 - 796 0 entgegen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Pressestelle -PHK G.M?ller-

Telefon: 04181/285-0 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4705190 Polizeiinspektion Harburg

@ presseportal.de