Obs, Polizei

Polizeiinspektion Harburg / Pressemitteilung der ...

16.04.2017 - 14:51:13

Polizeiinspektion Harburg / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum von Donnerstag 13.04.2017 -12:00 Uhr- bis Sonntag, 16.04.2017, 12:00 Uhr

Landkreis Harburg - BAB 7 - Nach Unfall unverletzt

Am Samstag, 15.04., gegen 16:30 Uhr befuhr ein 21-jähriger Berliner mit seinem Pkw Toyota Corolla die A7 auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Hamburg. Der Fahrer wollte den dortigen Parkplatz "Eichberg" anfahren. Aufgrund der regennassen Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei schaffte er es nicht rechtzeitig, auf den Ausfädelungsstreifen zu fahren und fuhr auf die dortige beginnende Schutzplanke auf. Das Fahrzeug überfuhr anschließend ein Verkehrsschild und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Der Fahrer sowie die 3 Insassen (2x10 und 24 Jahre) blieben unverletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Hinweis: Ein Bild vom Unfall ist der Pressemitteilung beigefügt

Buchholz/Nordheide- Unfallflucht

Am Donnerstag wurde auf dem EDEKA-Parkplatz (Soltauer Straße) gegen 18:25 Uhr ein geparkter Jaguar F-Pace (schwarz) angefahren, der unbekannte Unfallverursacher flüchtete unerkannt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 2000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Buchholz entgegen (04182-2800)

Osterfeuer im Landkreis Harburg - Mann schießt mit Schreckschusspistole auf Besucher

Dieses Jahr verliefen die bisherigen Osterfeuer im Landkreis Harburg weitestgehend ohne nennenswerte Einsätze für die Polizei und damit insgesamt friedlich. Eine Ausnahme stellte hier das Osterfeuer in Stelle (Winsen/Luhe) dar: Ein 24-jähriger Deutscher fing am Samstag zu Mitternacht hin an, in der Nähe des Osterfeuers beim Bardenweg Passanten zunächst mit einem Einhandmesser und später auch mit einer Pistole zu bedrohen. Unter anderem hielt er dabei mehrere PKW an. Unter Vorhalt der Pistole zwang er einen 20-jährigen PKW-Fahrer und seine 17-jährige Beifahrerin dazu, mit dem PKW anzuhalten und zurückzusetzen. Nachdem den beiden mit dem PKW die Flucht gelang, bedrohte der Mann weitere Personen in vorbeifahrenden PKW und eine vorbeikommende fußläufige Personengruppe, in deren Richtung er dann auch einen Schuss abgab. Kurz bevor die alarmierte Polizei eintraf, gab der Mann aus nächster Distanz von geschätzten 2 Metern einen Schuss auf einen vorbeifahrenden 18-jährigen Radfahrer ab, der dadurch ein Knalltrauma erlitt. Beim Eintreffen der Polizei ließ sich der Täter widerstandslos festnehmen. Das Messer und die Pistole, die sich als Schreckschusspistole herausstellte, wurden beschlagnahmt. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,29 Promille beim Täter. Aufgrund psychischer Auffälligkeiten wurde der Mann nach strafrechtlichen Ermittlungen in ein Psychatrisches Klinikum eingewiesen. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Zeugen und noch nicht bekannte Betroffene von den Bedrohungshandlungen werden gebeten, sich bei der Polizei in Winsen/Luhe melden (04171-7960)

Halvesbostel - alkoholisiert auf selbstfahrender Maschine

Am Ostersonntag verwunderte kurz nach Mitternacht ein 45-jähriger Mann auf dem Moorweg in Halvesbostel eine Polizeistreife, da dieser mit einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine offenbar den Heimweg vom Osterfeuer angetreten war. Ein Atemalkoholtest ergab ein Wert von 0,77 Promille. Der Mann darf sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten und muss neben einer empfindlichen Geldbuße mit einem Fahrverbot rechnen.

Salzhausen - Streifenwagen beschädigt und in Mülltonne versteckt

Sonntagmorgen baute ein alkoholisierter 23-Jähriger gegen 02:45 Uhr aus mehreren Leitpfosten, die er zuvor herausgezogen hatte, eine "Straßensperre" in der Lüneburger Straße in Salzhausen und teilte diese "sinnbefreite" Aktion der Polizeileitstelle mit. Als die Beamten wenig später vor Ort eintrafen, stürmte der in Lüneburg wohnhafte Mann unvermittelt auf den Streifenwagen zu, sprang auf die Motorhaube und schlug mit der geballten Faust auf die Frontscheibe des Streifenwagens ein, so dass diese riss. Anschließend flüchtete er in eine Altpapiertonne und schloss von innen den Deckel, wohl in der Hoffnung, nicht entdeckt zu werden. Nachdem er bemerkt hatte, dass die Tonne umstellt war, kam er freiwillig wieder heraus und stellte sich den Beamten. Gegen den Mann wurden Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung eingeleitet, des Weiteren wird er für den entstandenen Schaden am Streifenwagen (ca. 2000 Euro) aufkommen müssen.

Marschacht - Unter Drogeneinfluss gefahren

Samstagabend wurde gegen 19:45 Uhr ein VW-Fahrer in der Elbuferstraße in Marschacht angehalten und kontrolliert. Der 18-jährige Fahrzeugführer aus Drage zeigte in der Kontrolle körperliche Auffälligkeiten, ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht: Der Fahranfänger stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Im Fahrzeug wurden zudem mehrere Klemmleistenbeutel mit Betäubungsmitteln und weitere szenetypische Gegenstände gefunden. Die Fahrt war damit vorbei. Ihm wurde eine Blutprobeprobe entnommen, des Weiteren erwarten ihn nun mehrere Strafverfahren.

Fleestedt - Einbruch in Grundschule

In der Nacht von Freitag auf Samstag verschafften sich Einbrecher zunächst Zutritt zu einer Garage des Hausmeisters der Grundschule Fleestedt. Später schlugen sie eine Fensterscheibe des Schulgebäudes ein. Aus der Schule wurden mehrere Laptops entwendet. Teile des Stehlgutes wurden in unmittelbarer Nähe aufgefunden. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Seevetal entgegen (04105-6200)

Hittfeld - mehrere Einbrüche in PKW

In Hittfeld kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag erneut zu einer Reihe von Einbrüchen in Pkw. Bei den tatbetroffenen Pkw handelt es sich um Fahrzeuge der Marke BMW und Mercedes. Aus den Pkw wurden neben Teilen der Fahrzeugaussstattung (Instrumententafel, Lenkrad, Navigationssystem) auch persönliche Gegenstände der Geschädigten entwendet. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Seevetal entgegen (04105-6200)

Ramelsloh/Maschen - Alkoholisiert Unfall verursacht

Am späten Samstagabend befuhr ein 55- jähriger Seevetaler mit seinem Pkw in Seevetal/ Maschen die Horster Landstraße aus Ramelsloh kommend in Richtung Maschen. In einer Rechtskurve geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem Fahrbahnteiler kollidierte. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten eine deutliche Alkoholisierung fest. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet und eine Blutprobe zur Bestimmung des Alkoholwertes entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Landkreis Harburg - Wohnungseinbrüche

In Toppenstedt kam es in der Zeit von Karfreitag (mittags) bis Samstagnachmittag zu einem Einbruch in der Wulfenser Straße, wo die Täterschaft gewaltsam die Terrassentür aufbrach, um das Einfamilienhaus zu durchsuchen. Bei einem Einbruchsversuch blieb es in der der Straße Dorfkoppeln (Tatzeit Donnerstag bis Samstagmittag), wo die Täter an den Fenstern eines Einfamilienhauses hebelten. In Hanstedt schlugen Donnerstag (nachmittags bis abends) Einbrecher in der Straße Am Kreienberg zu, scheiterten aber nach Hebelversuchen am Badezimmerfenster des Einfamilienhauses. Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen drangen Einbrecher in ein Einfamilenhaus in der Straße Osterberg in Seevetal ein und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertsachen. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle im Landkreis entgegen (Polizeiinspektion Harburg 04181-2850)

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Pressestelle PHK Müller o.V.i.A.

Telefon: 04181/285-0 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!