Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeiinspektion Harburg / Nach Einbruchsversuch ...

08.01.2020 - 17:01:34

Polizeiinspektion Harburg / Nach Einbruchsversuch .... Nach Einbruchsversuch "Fluchtfahrrad" sichergestellt - Polizei sucht Eigentümer

Neu Wulmstorf - Am Dienstagmorgen (07.01.2020), gegen kurz nach Mitternacht, kam es in der Hauptstraße zu einem Einbruchsversuch in ein Einzelhandelsgeschäft. Die Täter hatten den Gitterrost eines Regenwassereinlaufs aus dem Schacht gehoben und in die Fensterscheibe geworfen. Dabei lösten sie einen Alarm aus. Die Täter flüchteten anschließend. Das Geschäft betraten sie nicht.

Im Rahmen der Fahndung bemerkten Beamte wenig später drei Jugendliche, die auf Fahrrädern entlang der Cuxhavener Straße in Richtung Hamburg unterwegs waren. Als die Polizisten das Trio stoppten wollten, gelang zwei jungen Mädchen die Flucht. Der Dritte im Bunde, ein 13-Jähriger aus Hamburg, blieb stehen. Er räumte schließlich ein, dass man zu dritt versucht habe, in das Geschäft in der Hauptstraße einzubrechen. Anschließend hätten die drei sich im Bereich des Bahnhofes und von einem Grundstück in der Nähe Fahrräder "genommen", um damit nach Hamburg zurückzufahren.

Der 13-Jährige wurde von der Polizei zu seinen Erziehungsberechtigten gebracht. Die Personalien der beiden Mittäterinnen im Alter von 13 und 15 Jahren stehen ebenfalls fest.

Ein Fahrrad hatten die Mädchen bei der Flucht zurückgelassen. Es konnte bereits einem Eigentümer in Neu Wulmstorf zugeordnet werden. Das Fahrrad, welches der 13-Jährige beim Bahnhof Neu Wulmstorf entwendet hatte, wurde von der Polizei sichergestellt. Bei dem Fahrrad handelt es sich um grünes Herrenfahrrad der Marke "Robur". Hierzu suchen die Beamten den rechtmäßigen Eigentümer. Hinweise bitte an die Polizei Neu Wulmstorf, Telefon 040 33441990.

Ein Foto ist in der digitalen Pressemappe der Polizei zum Download eingestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4486760 Polizeiinspektion Harburg

@ presseportal.de