Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Mehrere PKW ausgeschlachtet ++ ...

10.10.2017 - 12:41:40

Polizeiinspektion Harburg / Mehrere PKW ausgeschlachtet ++ .... Mehrere PKW ausgeschlachtet ++ Seevetal - PKW-Aufbrüche ++ Stelle/A 39 - Unfall trotz Fahrverbots

Salzhausen - Mehrere PKW ausgeschlachtet

Mindestens vier PKW in der Nacht zum Montag Dieben aufgebrochen und teilweise ausgeschlachtet worden. An der Straße Am Gallerberg traf es einen 5er BMW. Hieraus entwendeten die Täter den Fahrerairbag sowie das Lenkrad.

Im Kreuzweg machten sich die Täter an einem BMW X3 zu schaffen. Auch aus diesem wurde das Navigationssystem ausgebaut, nachdem Täter eine Seitenscheibe eingeschlagen hatten.

Im Ahornbogen entwendeten die Täter Lenkrad, Airbag und Bordcomputer aus einem 3er BMW. Wenige Häuser weiter montierten die Täter die vorderen Scheinwerfer von einem 5er BMW ab.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 EUR. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die in der Nacht zu Montag im Bereich Salzhausen unterwegs waren, nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Telefonnummer 04181 2850 entgegen.

Seevetal - PKW-Aufbrüche

In der Goethestraße haben Diebe in der Nacht zu Montag die Seitenscheibe eines BMW X4 eingeschlagen. Aus dem Cockpit bauten die Täter das Navigationssystem sowie die bedieneinheit aus. Der Wagen stand auf einem Parkplatz direkt vor einem Wohnhaus.

Auch im Schwalbenweg waren die Täter unterwegs. Hier traf es einen BMW 435, der auf einem Privatgrundstück abgestellt war. Auch aus diesem Fahrzeug wurden Navigationssystem und bedienelement ausgebaut. Der Schaden in beiden Fällen wird auf insgesamt rund 5000 EUR geschätzt.

Stelle/A 39 - Unfall trotz Fahrverbots

Vermutlich aufgrund Sekundenschlafs ist ein 29-jähriger Mann am Montag, gegen kurz nach 7 Uhr, mit seinem PKW ungebremst auf einen vor ihm in Richtung Lüneburg fahrenden Wagen eines 29-jährigen Mannes aufgefahren. Beide Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus. Der Schaden, der an den beiden PKW entstanden ist, beläuft sich auf rund 21.000 EUR.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass gegen den 29-Jährigen aus dem Landkreis Lüneburg aktuell ein Fahrverbot besteht. Neben des Verfahrens wegen fahrlässiger Körperverletzung kommt also auch ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf den Mann zu.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!