Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Lkw lag quer auf Autobahn ++ ...

02.02.2018 - 14:41:55

Polizeiinspektion Harburg / Lkw lag quer auf Autobahn ++ .... Lkw lag quer auf Autobahn ++ Buchholz/Reindorf - Gülle-Lkw umgekippt ++ Seevetal/Lindhorst - Einbruch durch das Küchenfenster ++ Und weitere Meldungen

Egestorf/BAB 7 - Lkw lag quer auf Autobahn

Heute Nacht (2.2.2018), gegen 0:55 Uhr, kam es auf der A7 in Fahrtrichtung Norden zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwischen den Anschlussstellen Evendorf und Egestorf war ein 57-jähriger Fahrer eines Sattelzuges mit seinem Gespann zunächst nach rechts gegen die Seitenschutzplanke geprallt. Im Anschluss fuhr der Lkw quer über alle Fahrstreifen und prallte in die Mittelschutzplanke. In der Folge kippte der gesamte Sattelzug auf die Seite und versperrte alle Fahrstreifen. Viele der geladenen Küchenelemente wurden auf die Fahrbahn geschleudert und versperrten diese zusätzlich.

Der 57-jährige Fahrer konnte von Ersthelfern unverletzt aus dem Führerhaus befreit werden. Nach erster Befragung dürfte Sekundenschlaf für den Unfall ursächlich sein. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 100.000 EUR.

Die Autobahn wurde in Richtung Norden voll gesperrt. Derzeit (Stand 12:30 Uhr) ist die Autobahn an der Anschlussstelle Evendorf immer noch voll gesperrt. Es kommt zu Rückstaus. Auch die Umleitungsstrecke ist stark belastet.

Buchholz/Reindorf - Gülle-Lkw umgekippt

Heute, gegen 7:00 Uhr, kam es auf der K 83, zwischen den Ortschaften Reindorf und Lüllau zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Niederländer war mit einem mit 25 Tonnen Gülle beladenen Tanklastzug unterwegs, als er kurz hinter dem Ortsausgang Reindorf aus noch unklarer Ursache von der Fahrbahn abkam. Der Anhänger kippte auf die Seite. Mehrere tausend Liter Gülle ergossen sich über die Fahrbahn die angrenzenden Grünbereiche. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die Straße ist seit dem Unfall voll gesperrt. Eine Spezialfirma ist derzeit damit befasst, den Tank zu lehren und die Fahrbahn zu reinigen. Die Sperrung bleibt vermutlich bis ca. 17 Uhr bestehen.

Seevetal/Lindhorst - Einbruch durch das Küchenfenster

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 23:00 Uhr, drangen Diebe in ein Einfamilienhaus am Busweg ein. Die Täter öffneten ein rückwärtiges Fenster und gelangten so ins Erdgeschoss. Offenbar bemerkten sie dann, dass sich die Bewohner im Obergeschoss aufhielten und verließen das Haus wieder, ohne Beute gemacht zu haben.

Marxen - Scheibe eingeworfen

An der Hermannstraße kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Tageswohnungseinbruch. In der Zeit zwischen 16:30 Uhr und 19:00 Uhr versuchten die Täter zunächst, eine Terrassentür aufzuhebeln. Als das nicht gelang, warfen sie schließlich einen Stein durch die Glasscheibe und legten den Griff um. Sie durchsuchten diverse Räume nach Wertsachen. Ob sie hierbei fündig wurden, ist noch unbekannt.

Landkreis Harburg - Mehrere Glätteunfälle

Am Donnerstagmorgen ereigneten sich im Landkreis mehrere witterungsbedingte Unfälle. In den meisten Fällen war die nicht angepasste Geschwindigkeit in Verbindung mit der plötzlich einsetzenden Glätte unfallursächlich.

In Marschacht/Oldershausen kam eine 47-jährige Frau gegen 07 Uhr mit ihrem Mazda von der Hauptstraße ab. Der Wagen kippte auf die Seite und blieb im Straßengraben liegen. Die Unfallverursacherin verletzte sich. Sie kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 7000 EUR

Gegen 7:15 Uhr kam es auf der Dierstorfer Straße in Hollenstedt zu einem Glätteunfall. Ausgangs einer Kurve geriet eine 27-jährige Frau mit ihrem BMW nach links von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine Böschung. Der Wagen kippte hierdurch auf das Fahrzeugdach. Die 27-Jährige wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. An ihrem Fahrzeug entstand entsprechender Sachschaden.

Gegen 7:20 Uhr verlor eine 35-jährige Frau in Meckelfeld die Kontrolle über ihren Hyundai, als sie auf der Brandenburger Straße in Richtung Hamburg unterwegs war. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in das Brückengeländer. Die 35-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Das Brückengeländer wurde massiv beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 6000 EUR.

Auf der Straße Unter den Linden in Stelle kam es gegen 7:45 Uhr zu einem Unfall. Hier war eine 36-jährige Frau mit ihrem BMW Z4 unterwegs. Auch sie kam auf der winterglatten Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und blieb auf einem angrenzenden Acker auf dem Dach liegen. Die Fahrerin verletzte sich leicht. Sie kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Sachschaden: Rund 10.000 EUR.

Ebenfalls gegen 7:45 Uhr kam es auf der Landstraße 212 in Toppenstedt zu einem Glätteunfall. Eine 22-jährige Opelfahrerin kam mit ihrem Corsa ins Schleudern, drehte sich einmal um die eigene Achse, überschlug sich und blieb mit dem Wagen in einem Graben liegen. Auch diese Fahrerin kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Schaden wird auf rund 5000 EUR geschätzt.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!