Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Hollenstedt / Welle - Einbrüche in ...

09.10.2019 - 12:11:51

Polizeiinspektion Harburg / Hollenstedt/ Welle - Einbrüche in .... Hollenstedt/ Welle - Einbrüche in Schützenhäuser ++ Ramelsloh - Feuer in Asylbewerberunterkunft

Landkreis Harburg - Hollenstedt/ Welle - Einbrüche in Schützenhäuser

Unbekannte brachen in der Nacht zu Dienstag in zwei Schützenhäuser ein. In Hollenstedt schoben die Täter zunächst einen Rollladen hoch und warfen im Anschluss eine Scheibe mit einem Stein ein. Im Objekt wurde nach Diebesgut gesucht. Erbeutet wurden alkoholische Getränke. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Auch in Welle gelangten Unbekannte nach Einwerfen eines Fensters in die Schützenhalle. Hier wurde nichts entwendet. Der Schaden ist allerdings mit 2.000 Euro doppelt so hoch.

Ramelsloh - Feuer in Asylbewerberunterkunft

In einer Asylbewerberunterkunft in der Straße Bei den Kämpen geriet Dienstagmittag ein Mülleimer in Brand. Das Feuer wurde frühzeitig entdeckt und die Feuerwehr schnell alarmiert. Diese konnte eine Brandausbreitung verhindern. Der betroffene Raum ist vorerst nicht mehr nutzbar. Die Höhe des Schadens liegt bei etwa 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei Seevetal übernommen.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Torsten Adam Telefon: 0 41 81 / 285 - 104 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 Fax: 0 41 81 / 285 -150 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de