Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Einbrecher erbeuten Tabakwaren ++ ...

13.09.2019 - 12:21:24

Polizeiinspektion Harburg / Einbrecher erbeuten Tabakwaren ++ .... Einbrecher erbeuten Tabakwaren ++ Tostedt - Erst Unfall verursacht, dann geflüchtet

Hollenstedt - Einbrecher erbeuten Tabakwaren

An der Hauptstraße sind Diebe in der Nacht zu Donnerstag in ein Kaufhaus eingebrochen. Die Täter schlugen mit einem Stein ein Fenster ein und betraten den Verkaufsraum. Dort erbeuteten sie Tabakwaren im Wert von mehreren hundert Euro und machten sich damit aus dem Staub.

Die Tatzeit liegt zwischen Mittwoch, 18 Uhr und Donnerstag, 07.30 Uhr. Hinweise bitte an die Polizeistation Hollenstedt, Telefon 04165 8991.

Tostedt - Erst Unfall verursacht, dann geflüchtet

Eine 41-jährige Frau hat am Donnerstagnachmittag einen Verkehrsunfall auf der Bremer Straße verursacht. Die Frau wollte gegen 16.40 Uhr mit ihrem Opel Corsa, von einem Grundstück kommend, nach links in die Bremer Straße einbiegen. Dabei beschleunigte sie allerdings so stark, dass der Wagen über die komplette Fahrbahn rollte und auf der gegenüberliegenden Seite einen Poller überfuhr. Beim Wiedereinfahren in die Fahrbahn prallte der Corsa seitlich in die Fahrerseite eines in Richtung Wistedt fahrenden Skoda Octavia. Dessen gesamte Fahrerseite wurde dabei beschädigt. Der 63-jährige Skoda-Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Anstatt anzuhalten, fuhr die Frau einfach davon. Beamte suchten die Halteranschrift auf und konfrontierten die 41-Jährige mit dem Vorwurf der Verkehrsunfallflucht. Sie räumte eine Unfallbeteiligung ein, sah sich aber nicht als Verursacherin. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Sachschaden, der an den beiden Pkw entstand, wird auf rund 11.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de