Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / E-Bike aus Schuppen gestohlen ++ ...

27.10.2017 - 13:06:50

Polizeiinspektion Harburg / E-Bike aus Schuppen gestohlen ++ .... E-Bike aus Schuppen gestohlen ++ Salzhausen - Alarmanlage vertrieb Einbrecher ++ Winsen/Scharmbeck - Bargeld und Münzsammlung gestohlen ++ Und weitere Meldungen

Neu Wulmstorf - E-Bike aus Schuppen gestohlen

Ein E-Bike im Wert von rund 3600 EUR ist in der Nacht zu Donnerstag aus einem Gartenschuppen eines Privatgrundstückes an der Fischbeker Straße gestohlen worden. Das Rad der Marke Scott E-Genius 70 Plus war nahezu neuwertig. Die Täter brachen die Tür des Schuppens auf und machten sich mit dem Rad unbemerkt aus dem Staub.

Salzhausen - Alarmanlage vertrieb Einbrecher

Am Donnerstag, gegen 2:50 Uhr, wollten Diebe in den Edeka-Markt an der Straße Alte Baumschule einbrechen. Die Täter hatten hierzu das Dach erklommen und einige Ziegel aus der Dacheindeckung entfernt. Als die Täter dann versuchten, durch die Zwischendecke in den Verkaufsraum des Marktes zu gelangen, lösten sie den Alarm aus und flüchteten, noch bevor sie den Markt überhaupt betreten konnten. Es blieb bei Sachschaden.

Zeugen die verdächtige Personen oder Fahrzeuge vor dem Edeka Markt beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 beim Zentralen Kriminaldienst zu melden.

Winsen/Scharmbeck - Bargeld und Münzsammlung gestohlen

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 13:50 Uhr und 20 Uhr, kam es in der Ziegeleistraße zu einem Tageswohnungseinbruch. Diebe hebelten das Kellerfenster eines Einfamilienhauses auf und gelangten so in die Wohnräume. Diese wurden komplett durchsucht. Dabei erbeuteten die Täter Bargeld und eine Münzsammlung. Wie hoch der Gesamtschaden ist, steht noch nicht fest.

Buchholz - Sachbeschädigung an PKW - Minderjährige auf frischer Tat erwischt

Nachdem die Polizei mit einem Zeugenaufruf auf mehrere Sachbeschädigungen an PKW ab 25.10.17 hingewiesen hatte (PM vom 26.10.17), meldete sich am Donnerstag, gegen 18:50 Uhr ein Zeuge bei der Polizei. Er gab an, soeben zwei verdächtige Jugendliche auf dem Schotterparkplatz hinter dem Plaza-Markt beobachtet zu haben, als diese mit Schottersteinen in der Hand zwischen den PKW umherschlichen. Sofort wurden mehrere Streifenwagen zu dem Parkplatz entsandt. Eine Zivilstreife entdeckte zwei verdächtige Personen, die neben einem PKW standen, dessen Frontscheibe mit einem großen Pflasterstein eingeschlagen worden war. Als die beiden die Polizisten bemerkten, liefen sie blindlings über die Bahngleise, um in Richtung Rütgerstraße zu flüchten. Auch von einem anfahrenden Zug ließen sich die Jugendlichen nicht bei ihrer halsbrecherischen Flucht aufhalten. In der Rütgerstraße gelang es einem verfolgenden Beamten schließlich, die Flüchtenden zu stoppen.

Die beiden 13-jährigen Jungen wurden mit zur Dienststelle genommen, wo sie im Beisein ihrer Mütter befragt wurden. Dabei räumten die beiden ein, den PKW mit dem Pflasterstein beschädigt zu haben. Auch die vier beschädigten PKW, die am Mittwoch auf dem Parkplatz festgestellt worden waren, gehen demnach auf das Konto der beiden Jungs.

Neu Wulmstorf - Heizöl lief aus

Am Donnerstag, gegen 8:15 Uhr, ereignete sich auf der Rudolf-Diesel-Straße ein Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Mann hatte mit einem Gespann, bestehend aus PKW und Anhänger ein Grundstück verlassen. Auf dem Anhänger befand sich ein ungesicherter Behälter mit 500 l Heizöl. Beim Einbiegen in die Straße kippte der Behälter um und fiel auf die Fahrbahn. Hierbei liefen rund 100 l des Heizöls aus. Ein Teil des Öls gelangte auch in die Oberflächenentwässerung.

Neben der Feuerwehr und der unteren Wasserbehörde wurde auch eine Spezialfirma angefordert, um Fahrbahn und Entwässerungssystem von dem Öl befreien. Wie hoch der Gesamtschaden ist, steht noch nicht fest.

Winsen - Radfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Ein 53-jähriger Radfahrer hat sich bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag schwer verletzt. Der Mann war mit seinem Sportrad gegen 11:10 Uhr auf der Straße Hoopter Elbdeich zwischen Fliegenberg und Winsen unterwegs. Aus noch unklarer Ursache übersah der Mann einen am Fahrbahnrand geparkten VW Transporter. Der 53-Jährige prallte vermutlich ungebremst in das Heck des Fahrzeugs und stürzte vornüber in die Heckscheibe des Wagens. Der Mann kam mit Kopf- und Rumpfverletzungen in ein Krankenhaus.

Garlstorf - Fahranfängerin überschlug sich

Eine 20-jährige Frau hat am Donnerstag, gegen 16:10 Uhr einen Unfall auf der L 212 verursacht. Die Fahranfängerin war mit einem 3er BMW vom Toppenstedt kommend in Richtung Garlstorf unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam sie aufgrund überhöhter Geschwindigkeit zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte nach dem Gegenlenken quer über die Fahrbahn und fuhr linksseitig in den Grünbereich. Dort überschlug sich der Wagen und blieb auf der Fahrerseite liegen. Sowohl die Unfallverursacherin als auch ein 19-jähriger Mitfahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 EUR.

Winsen - Polizei sucht Unfallverursacher

Am Donnerstag, gegen 15:15 Uhr, kam es im Einmündungsbereich Luhdorfer Straße/Ilmer Weg zu einem Zusammenstoß zwischen einer 17-jährigen Radfahrerin und einem schwarzen Kleinwagen. Hierbei stürzte die Jugendliche und verletzte sich leicht. Während die junge Frau sich wieder aufrappelte, sprach der Fahrer des Wagens kurz mit ihr, setzte seine Fahrt dann aber fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei sucht nun den Unfallverursacher oder Zeugen, die weitere Angaben zum Unfall machen können. Hinweise bitte an die Telefonnummer 04171 7960.

Auch zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch ereignet hat, suchen die Beamten in Winsen noch Zeugen. An der Wallstraße, in Höhe der Hausnummer 3, wurde - vermutlich beim Ausparken - ein auf dem Parkplatz abgestellter roter Honda Civic durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Am Honda entstanden dadurch großflächige Lackschäden an der Fahrerseite. Die Unfallzeit liegt zwischen 8:30 Uhr und 11:00 Uhr.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Krüger Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!