Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Harburg / Carport in Flammen - Pkw verbrannt ...

26.03.2020 - 14:26:55

Polizeiinspektion Harburg / Carport in Flammen - Pkw verbrannt .... Carport in Flammen - Pkw verbrannt +++ Drogenfahrt mit E-Scooter - Flucht vor der Polizei

Schierhorn - Carport in Flammen - Pkw verbrannt

Um 02.50 Uhr heulten die Sirenen in Hanstedt und den umliegenden Ortschaften, als am Mittwoch in Schierhorn in der Straße Hofkoppeln ein Carport in Vollbrand stand. Die Bewohner des angrenzenden Hauses wurden selbst erst durch die Sirenen geweckt. In dem Unterstand waren zwei Pkw geparkt. Der Opel Meriva und der VW Golf sind mit dem Carport vollständig ausgebrannt. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf ca. 20.000 EUR. Die Ermittlungen laufen, ein Brandsachverständiger des Landeskriminalamtes ist eingeschaltet. Zeugen, die möglicherweise in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verdächtige Personen in Schierhorn gesehen haben, melden sich bitte bei der Polizei in Winsen (Luhe) unter 04171/7960.

Drogenfahrt mit E-Scooter - Flucht vor der Polizei

Buchholz. Am frühen Mittwoch-Abend stoppte die Buchholzer Polizei in der Bahnhofstraße einen 21-Jährigen auf seinem E-Scooter. Zuvor war der Roller der Streife an der Cantelau-Brücke entgegengekommen. Weil an dem Roller kein Versicherungskennzeichen angebracht war, wendeten die Polizisten den Streifenwagen und hielten den Fahrer an. Sofort nahm eine Polizistin den Geruch von Marihuana wahr und konfrontierte den jungen Mann damit. Der drehte sich jetzt um und rannte davon. Natürlich wurde er von den trainierten Polizisten nach etwa 200 Metern eingeholt, ergriffen und zu Boden gebracht. Bei seiner Durchsuchung fanden sie dann in allen Taschen mehrere Portionsbeutel mit "Gras". Der Mann wurde zur Blutprobe mit auf die Wache genommen. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Nun muss er sich wegen Fahren ohne Versicherungsschutz, Drogenbesitz, Fahren unter Drogeneinfluss und Drogendealerei verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Polizeihauptkommissar Jan Meier Telefon: 0 41 81 / 285 - 104 Mobil: 0 160 / 972 710 15 Fax: 0 41 81 / 285 - 105 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4557318 Polizeiinspektion Harburg

@ presseportal.de