Obs, Polizei

Polizeiinspektion Harburg / Autobahn 1 - Stauende übersehen ++ B ...

26.01.2018 - 14:31:31

Polizeiinspektion Harburg / Autobahn 1 - Stauende übersehen ++ B .... Autobahn 1 - Stauende übersehen ++ B 3 bei Sprötze - Fahrradfahrer schwer verletzt ++ Nenndorf - Durchs Kellerfenster ins Haus ++ Ramelsloh - Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Landkreis Harburg - Ramelsloh - Alarmanlage vertreibt Einbrecher

In eine Firma in der Straße Bei den Kämpen brachen Unbekannte am Freitagmorgen kurz nach Mitternacht ein. Dazu hebelten sie zunächst erfolglos an mehreren Fenstern. Als dies nicht zum Erfolg führte, zerstörten sie eine Glasscheibe und gelangten so in die Firma. Hier löste dann die Alarmanlage aus und die Täter ergriffen ohne Beute die Flucht.

Nenndorf - Durchs Kellerfenster ins Haus

Ungebetenen Besuch hatten Bewohner eines Hauses in der Straße An der Schmiede am Donnerstag zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr. Die Täter entfernten zunächst mehrere Gitterstäbe und gelangten dann durch das dahinterliegende Kellerfenster in das Haus. Hier wurden mehrere Räume durchsucht. Ob die Täter etwas entwendet haben, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

B 3 bei Sprötze - Fahrradfahrer schwer verletzt

Ein 33-jähriger Buchholzer fuhr am Donnerstagabend, gegen 19:20 Uhr mit seinem Fahrrad die B3 in Richtung Sprötze. Dazu nutzte er nicht den vorhandenen Radweg neben der Straße, sondern fuhr mittig auf der Fahrbahn. Eine 48-jährige Buchholzerin erkannte das unbeleuchtete Fahrrad in der Dunkelheit zu spät und fuhr auf. Durch den Unfall wurde der Mann schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Fahrradfahrer besteht der Verdacht auf eine Beeinflussung durch Alkohol. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen.

Autobahn 1 - Stauende übersehen

Zwei Verletzte, fünf beschädigte Fahrzeuge und 40.000 Euro Schaden forderte ein Unfall auf der A 1 kurz vor der Landesgrenze zu Hamburg. Dort hatte sich aufgrund von Bauarbeiten ein Stau gebildet. Ein 25-jähriger prallte am Stauende mit seinem Transporter auf das Heck eines BMW. Dieser wurde durch den Aufprall auf den Dacia eines Hamburgers geschoben, welcher dann wiederum mit dem BMW eines Mannes aus Hamburg zusammenstieß. Diesen traf der schleuderne Transporter des Hannoveraner Transporterfahrers auch noch. Der Transporter kollidierte dann abschließend noch mit dem BMW eines 55-jährigen Dannenbergers und kam zum Stillstand. Bei dem Unfall verletzten sich zwei Personen leicht. Diese konnten das Krankenhaus nach kurzer ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Autobahn war für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten für etwa vier Stunden halbseitig gesperrt.

Hinweis: Ein Foto befindet sich in der digitalen Bildmappe

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Torsten Adam Telefon: 0 41 81 / 285 - 104 Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19 Fax: 0 41 81 / 285 -150 E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!