Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Goslar / Versammlung in Form eines Autokorsos ...

23.05.2020 - 17:21:30

Polizeiinspektion Goslar / Versammlung in Form eines Autokorsos .... Versammlung in Form eines Autokorsos im Stadtgebiet Goslar zur Thematik der Corona-Pandemie

Goslar - Am Samstag, 23.05.2020, wurde für den Zeitraum von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr bei der Stadt Goslar eine versammlungsrechtliche Aktion in Form eines Autokorsos unter dem Motto "Meinungsfreiheit und Bewegungsfreiheit auch in der Corona-Krise insb. für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Auswirkungen der bisher getroffenen Maßnahmen auf die Unternehmen und Setzung eines Zeichens gegen Impfzwang" angemeldet.

Im Sinne der angezeigten Versammlung versammelten sich im Gewerbegebiet Baßgeige in Goslar insgesamt 17 Pkw.

Der Autokorso setzte sich um 11:20 Uhr in Bewegung. Der Streckenverlauf zog sich durch die Goslarer Innenstadt und die darum liegenden Ortsteile auf folgender genehmigter Strecke: Dörntener Straße, Bornhardtstraße, Danziger Straße, Marienburger Straße, Feldstraße, Berliner Allee, Heinrich-Pieper-Straße, Hildesheimer Straße, Von-Garßen-Straße, Astfelder Straße, Klubgartenstraße, Mauerstraße, Vogelsang, Bäckerstraße, Breite Straße, Charley-Jacob-Straße, Kornstraße, Okerstraße, Köppelsbleek, Bismarckstraße, Hildesheimer Straße, Von-Garßen-Straße, Astfelder Straße, Bäringerstraße, Marktstraße, Hoher Weg, Großparkplatz Kaiserpfalz, Wallstraße, Werenbergstraße, Clausthaler Straße, Nonnenweg, Von-Garßen-Straße, Hildesheimer Straße, Bornhardtstraße zurück zur Dörntener Straße. Dort wurde die Versammlung um 13:45 Uhr ohne Vorkommnisse für beendet erklärt.

Durch das Verteilen von Flyern unter den entsprechenden Hygiene-Vorgaben des Gesundheitsamtes und unter Anbringung von themenbezogenen Plakaten an den Kraftfahrzeugen machten die Versammlungsteilnehmer auf ihr Anliegen aufmerksam.

Auf dem insgesamt ca. 17 km langen Streckenverlauf wurde der Verkehr durch Einsatzkräfte geregelt. Aufgrund des Autokorsos kam es nur zu geringfügigen Beeinträchtigungen des Individualverkehrs.

Die gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wurden während des gesamten Verlaufs der Versammlung eingehalten.

Pavone, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4604231 Polizeiinspektion Goslar

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Gegen Rassismus - Basketball-Ikone Michael Jordan spendet 100 Millionen Dollar Chicago - Basketball-Legende Michael Jordan will in den kommenden zehn Jahren mit einer Spende über insgesamt 100 Millionen Dollar (rund 88 Millionen Euro) den Kampf gegen den Rassismus vorantreiben. (Polizeimeldungen, 06.06.2020 - 08:04) weiterlesen...

«Kontraste»-Bericht - Polizist soll Informationen an AfD-Chatgruppe verraten haben. Wenn Dienstgeheimnisse verraten werden, ist das schon problematisch genug. Noch schlimmer wird es, wenn einzelne Mitwisser zu rechtsextremistischen Kreisen gehören könnten. Die Polizei muss mit vielen Informationen sorgfältig umgehen. (Politik, 05.06.2020 - 16:52) weiterlesen...

«Kontraste» - Polizist soll Informationen an AfD-Chatgruppe verraten haben. Wenn Dienstgeheimnisse verraten werden, ist das schon problematisch genug. Noch schlimmer wird es, wenn einzelne Mitwisser zu rechtsextremistischen Kreisen gehören könnten. Die Polizei muss mit vielen Informationen sorgfältig umgehen. (Politik, 05.06.2020 - 16:50) weiterlesen...

Anti-Rassismus-Proteste - NFL-Quarterback Brees entschuldigt sich für seine Aussagen New Orleans - Der Quarterback der New Orleans Saints, Drew Brees, hat sich für seine Kommentare zu Anti-Rassismus-Protesten von Football-Spielern entschuldigt. (Polizeimeldungen, 04.06.2020 - 17:14) weiterlesen...

Proteste in den USA - NFL-Quarterback Brees sorgt mit Kommentaren für Empörung. Die Kommentare des sportlich über die Maßen respektierten Quarterbacks der New Orleans Saints stoßen vielen nun sauer auf. Die USA sind aufgewühlt, viele Sportler positionieren sich seit Tagen klar und deutlich gegen Rassismus und teilen ihre eigenen Erfahrungen damit. (Polizeimeldungen, 04.06.2020 - 05:14) weiterlesen...

Bundesliga - DFB: Keine Strafe für protestierende Fußballer. Der DFB will auch künftig Anti-Rassismus-Aktionen von Fußballprofis nicht ahnden. Die öffentlichkeitswirksamen Solidaritätsaktionen von Weston McKennie, Jadon Sancho, Achraf Hakimi und Marcus Thuram bleiben sportrechtlich ohne Folgen. (Polizeimeldungen, 03.06.2020 - 16:31) weiterlesen...