Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Goslar / Seesen - Gemeinsame Presseerkl?rung ...

27.05.2021 - 15:07:32

Polizeiinspektion Goslar / Seesen - Gemeinsame Presseerkl?rung .... Seesen - Gemeinsame Presseerkl?rung des Landkreises Goslar und der Polizeiinspektion Goslar zur Verkehrssituation im Bereich der B 248 (Neuekrug/Hahausen)

Goslar - Die Voraussetzungen f?r Ma?nahmen zur Geschwindigkeits?berwachung sind verbindlich in den "Richtlinien f?r die ?berwachung des flie?enden Stra?enverkehrs durch Stra?enverkehrsbeh?rden" festgelegt. Da eine l?ckenlose Verkehrs?berwachung nicht m?glich ist, sind Priorit?ten und Schwerpunkte zu bilden. ?berwachungsma?nahmen sind dort zu konzentrieren, wo sich h?ufig Unf?lle ereignen (Unfallbrennpunkte) oder die Wahrscheinlichkeit besteht, dass sich Unf?lle ereignen werden (sogenannte Gefahrenpunkte). Eine entsprechende Regelung enthalten die "Leitlinien f?r die Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei. In ihrem Handeln konzentriert sich die Polizei vorrangig auf das schwere Verkehrsunfallgeschehen auf Grundlage einer orts-, zeit- und zielgruppenbezogenen Verkehrsunfallanalyse. Anhand der Ergebnisse werden die personellen und materiellen Ressourcen vorrangig auf die besonders unfallbelasteten Streckenbereiche sowie auf die im Unfallgeschehen besonders auff?lligen Personengruppen konzentriert.

Ob bzw. inwieweit die Voraussetzungen dieser Richtlinien erf?llt sind und welche Ma?nahmen eingeleitet werden, kl?ren die zust?ndigen Verkehrsbeh?rde (hier Landkreis Goslar) und die Polizei, sowie bei Bedarf unter Beteiligung weiterer Beh?rden (z.B. Landesbeh?rde f?r Stra?enbau und Verkehr, Gemeinde) in enger Zusammenarbeit.

Bei der in Rede stehenden Strecke handelt es sich um einen ca. 1 km langen, geraden und gut ausgebauten Abschnitt der B 248 au?erhalb geschlossener Ortschaften im Bereich Neuekrug. Dieser Streckenabschnitt ist seit Jahren nahezu unfallfrei. Diese Aussage gilt auch unter Beachtung eines sich Anfang Mai 2021 ereigneten Verkehrsunfalles mit zwei leichtverletzten Personen. Eine Verkehrsteilnehmerin hatte hier beim Einfahren in den flie?enden Verkehr ein bevorrechtigtes Fahrzeug ?bersehen. Unabh?ngig davon, dass es sich um den ersten Unfall dieser Art seit 2011 handelt, gibt es auch keine Hinweise auf eine Verursachung durch ?berh?hte Geschwindigkeit.

Etwas anders verh?lt es sich im ?stlichen Verlauf der B 248 im Bereich Neuekrug/Oberdorf, da es sich hier um eine Kreuzung kurz vor einer Kurve handelt. Da es sich hier um einen Gefahrenpunkt handelt, werden in diesem Bereich gelegentlich Geschwindigkeits-?berwachungsma?nahmen durchgef?hrt. Allerdings weist auch dieser Bereich keine besondere Unfallauff?lligkeit auf.

Die Beschwerden der Anwohner*innen ?ber nicht angepasste Geschwindigkeiten werden derzeit zwischen Polizei und Landkreis Goslar er?rtert. Dabei werden auch die Ergebnisse einer am Anfang dieses Streckenabschnittes durchgef?hrten Seitenradarmessung betrachtet. Da nach den jetzigen Erkenntnissen davon auszugehen ist, dass Kraftfahrzeuge hier regelm??ig mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs sind, arbeiten die beteiligten Beh?rden derzeit an M?glichkeiten zur Beruhigung auch des geraden Streckenabschnitts.

Ob die Voraussetzungen f?r eine Messstelle hier erf?llt sind und / oder auch andere Ma?nahmen zum Tragen kommen, wird wie bereits beschrieben derzeit er?rtert und sowohl den betroffenen als auch den Medien rechtzeitig bekannt gegeben.

-Breustedt, PHK-

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4925933 Polizeiinspektion Goslar

@ presseportal.de