Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Goslar / Pressemitteilungen der ...

15.05.2018 - 15:07:01

Polizeiinspektion Goslar / Pressemitteilungen der .... Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 15.05.2018

Goslar -

- Exhibitionist am Wasserrückhaltebecken bei Ohlhof

Am Montagabend, gegen 20.00 Uhr, zeigte sich ein bislang unbekannter Mann einer 39-jährigen Joggerin in schamverletzender Weise. Der Mann hatte sein späteres Opfer nach dessen Angaben zunächst in Höhe "Windsorbrücke" regelrecht mit Blicken "taxiert", so dass die 39-Jährige bereits ein ungutes Gefühl bekam. Sie lief zunächst in Rtg. Regenrückhaltebecken weiter. Auf der Strecke wurde sie von dem Mann mit dem Rad überholt. Im Bereich der nächsten Kurve, stand er dann plötzlich auf dem Weg und zeigte sich der Frau mit heruntergelassener Hose.

Die Goslarerin rannte in Panik nach Hause und informierte ihren Ehemann und die Polizei. Ihr 40-jähriger Mann setzte sich sofort auf sein Fahrrad und fahndete anhand der von seiner Frau gegebenen Beschreibung nach dem Tatverdächtigen.

Tatsächlich konnte er ihn in Höhe der "Windsorbrücke" feststellen und ein Foto von ihm fertigen.

Der Mann flüchtete sofort, nachdem er angesprochen wurde, mit seinem Fahrrad in Rtg. Sudmerberg, wo der Ehemann ihn jedoch aus den Augen verlor.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

- 180-185 cm groß - schlank - Hasenscharte im Gesicht - kurze schwarze Shorts und ein rotes T-Shirt mit hellem Aufdruck auf der Brust - weißes Mountainbike - dunkler Rucksack mit hellblauen Flächen

Das Foto ist von sehr guter Qualität und eignet sich hervorragend für eine durchaus mögliche Öffentlichkeitsfahndung. Die rechtlichen Voraussetzungen werden derzeit geprüft.

Die Polizei Goslar geht jedoch davon aus, dass der Tatverdächtige, der von der Existenz des Fotos weiß, eine Veröffentlichung vermeiden möchte und sich selbständig mit der Polizei Goslar in Verbindung setzen wird.

Körperliche Auseinandersetzung in der Sommerwohlenstraße

Ein 29-jähriger Goslarer geriet gestern, gegen 17.55 Uhr, in der Sommerwohlenstr, Höhe Torbogen zum Parkhaus, mit einem der Polizei zurzeit noch nicht bekannten Mann in eine Auseinandersetzung. In deren Verlauf wurde er durch den "Unbekannten" mit dem abgeschlagenen Hals einer Bierflasche am Hals verletzt. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige über die Sommerwohlenstr. in Rtg. Charley-Jacob-Str.

Die zunächst als potentiell lebensgefährlich eingestuften Verletzungen des Opfers entpuppten sich bei der anschließenden Behandlung im Krankenhaus als nicht so schwerwiegend. Zwischen Täter und Opfer dürfte eine Vorbeziehung bestehen. Der 29-Jährige macht bislang vor der Polizei keine Angaben zur Sache.

Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die in dem Tatzeitraum evtl. tatrelevante Beobachtungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 05321 / 3390 zu melden./MaLü

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!