Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Goslar / Pressemitteilung der Polizei Goslar ...

27.06.2020 - 12:06:33

Polizeiinspektion Goslar / Pressemitteilung der Polizei Goslar .... Pressemitteilung der Polizei Goslar für den Zeitraum von Freitag, den 26.06.2020, 12:00 Uhr bis samstag, den 27.06.2020, 10:00 Uhr

Goslar - Am Freitag, den 26.06.2020, um 11:29 Uhr befuhr eine 41jährige Liebenburgerin mit ihrem PKW die Bundesstraße 6 aus Richtung Goslar kommend in Richtung Salzgitter. Auf Höhe deines dortigen Abzweiges zur Ortschaft Dörnten übersah die Fahrzeugführerin einen auf dem selben Fahrstreifen verkehrsbedingt haltenden PKW eines 40jährigen Fahrzeugführers aus Lutter und fuhr auf den haltenden PKW auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der PKW des haltenden Fahrzeugführers auf dem vor ihm haltenden PKW einer 57jährigen Seesenerin geschoben. Alle beteiligten PKW erlitten einen erheblichen Sachschaden, der geschätzte Schaden dürfte min. 40.000 Euro betragen. Weiter wurden alle in den beteiligten Fahrzeugen befindlichen Fahrzeugführer verletzt. Zwei Fahrzeugführer mussten zur weiteren medizinischen Versorgung dem KH Goslar zugeführt werden. Die Bundesstraße 6 war bis zum Abschluß aller polizeilichen Maßnahmen über einen Zeitraum von 2,5 h gesperrt

Im Goslarer Stadtteil Jürgenohl, Königsberger Str., kam es im Zeitraum von Donnerstag, den 25.06.2020, 19:00 Uhr bis zum Freitag, 26.06.2020, 11:50 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr vermutlich mit einem PKW gegen den am Straßenrand abgestellten VW Golf der Geschädigten und entfernte sich vom Unfallort. Die Stoßstange des PKW der Geschädigten wurde durch den Zusammenstoß erheblich beschädigt. Die Polizei Goslar bittet Zeugen, die Angaben zu diesem Vorfall machen können, sich unter der Telefonnummer: 05321/ 339-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4636014 Polizeiinspektion Goslar

@ presseportal.de