Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Goslar / Pressebericht PI Goslar von Samstag, ...

21.05.2017 - 14:36:31

Polizeiinspektion Goslar / Pressebericht PI Goslar von Samstag, .... Pressebericht PI Goslar von Samstag, 20.05.2017, 12:00 Uhr bis Sonntag, 21.05.2017, 12:00 Uhr

Goslar - Einbruchsdelikte: 1. In der Zeit von gestern, ca. 22:00 Uhr, bis heute 09:57 Uhr, kam es bei einem Autohandel in der Okerstraße zu einem Einbruch in den dortigen Bürocontainer. Mit einem am Tatort aufgefundenen Schraubendreher wurde der Container durch bislang unbekannte Täter aufgehebelt und aus dem Container ein i-Pad entwendet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05321-3390 in Verbindung zu setzen.

2. Am frühen Sonntagmorgen zwischen 02:00 Uhr und 03:54 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Fast Food Restaurant in der Peter-Henlein-Straße ein. Im rückwärtigen Bereich wurde eine Tür aufgehebelt, so dass der oder die Täter über eine dort befindliche Mülltonne auf das Dach des Restaurants klettern konnten und zerstörten dort ein Dachfenster, um in das Objekt zu gelangen. Es ist Sachschaden in bislang unbekannter Höhe entstanden. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05321-3390 in Verbindung zu setzen.

3. In der Zeit von gestern, 13:30 Uhr, bis heute 09:56 Uhr, hebelten unbekannte Täter in der Gutenbergstraße eine Garage auf. Ob aus der Garage etwas entwendet wurde, konnte bislang nicht festgestellt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05321-3390 in Verbindung zu setzen.

4. In der Zeit von Donnerstag, 18:00 Uhr, bis gestern 11:00 Uhr, drang(en) unbekannte(r ) Täter in der Kleingartenkolonie an der Hildesheimer Straße in eine Gartenlaube ein. Hierzu wurde ein Fenster des Gartenhauses eingeschlagen, um an den Fenstergriff zu gelangen, um so die Verriegelung zu öffnen. Anschließend verzehrte(n) der oder die Täter mehrere Flaschen Bier. Diebesgut konnte nicht erlangt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05321-3390 in Verbindung zu setzen.

Körperverletzungsdelikte: 1. Am Samstag zwischen 12:00 Uhr und 12:45 Uhr kam es im Langelsheimer Ortsteil Astfeld, Unter den Schlacken, zu Familienstreitigkeiten zwischen einer 45-jährigen Frau und ihrer 14-jährigen Tochter. Die Streitigkeiten arteten derart aus, dass die Mutter ihrer Tochter eine Ohrfeige versetzt hatte. Die Polizei konnte die Familienstreitigkeiten schlichten, so dass die Tochter letztlich bei der Mutter bleiben wollte. Von Amts wegen hat die Polizei ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Das Jugendamt wurde durch die Polizei vom Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

2. Am Samstagabend gegen 22:30 Uhr sind im Steinweg in Langelsheim ein 24-jähriger Vienenburger und sein ca. 20 Jahre alter Begleiter aus Langelsheim zu Fuß unterwegs gewesen. Als ihnen ein Pärchen entgegen gekommen sei, seien sie von der männlichen Person aggressiv angesprochen worden, woraufhin sie mit einigen Metern Abstand stehen geblieben seien. Aus unbekannten Gründen habe die männliche Person plötzlich an einem Grundstückszaun eine Zaunlatte ergriffen und habe die beiden Personen attackiert. Der 24-jährige Vienenburger habe einen Schlag mit der Zaunlatte durch Gegenwehr verhindern können und sei anschließend mit seinem Begleiter fußläufig geflüchtet. Die männliche Person könne er wie folgt beschreiben: ca. 180 cm groß, dunkler Kurzhaarschnitt, sprach kein deutsch. Die weibliche Begleiterin konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 165 cm groß, etwa 20 bis 25 Jahre alt, offene schulterlange rote Haare. Eine Fahndung durch Polizeistreifen aus Goslar, Seesen und Bad Harzburg verlief negativ. Das ca. 20 Jahre alte Opfer hatte sich ebenfalls vor dem Eintreffen der Polizei entfernt. Die Polizei hat ein Srafverfahren eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05321-3390 in Verbindung zu setzen.

Stalking: Ein 49-jähriger Goslarer und seine 50-jährige Lebensgefährtin erstatteten am gestrigen Tag Strafanzeige gegen eine 58-jährige Frau aus Goslar, da diese ständig den Kontakt zu dem Pärchen sucht und seit mehreren Wochen täglich unzählige SMS und Sprachnachrichten versendet. Sie versuche dadurch, die Personen zum Beenden ihrer Beziehung zu bewegen. Hierzu hat sie den Personen auch mitgeteilt, dass sie sie "fertig machen" werde und "ihnen das Leben zur Hölle machen werde". Des Weiteren hat die Frau diverse Beleidigungen gegen das Paar ausgesprochen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfallgeschehen: 1. Am Samstag gegen 09:55 Uhr stieß der Fahrzeugführer eines VW Golf Plus mit Goslarer Zulassung im Vorbeifahren auf der Jerstedter Straße gegen einen geparkten Pkw Daimler aus Goslar, der dabei beschädigt wurde. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Verkehrsunfallort. Am Daimler entstand ein geschätzter Schaden von ca. 500,- Euro. Das Kennzeichen des Verursachers konnte durch einen Zeugen abgelesen werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Es wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

2. Am Samstag kam es gegen 14:58 Uhr in der Liegnitzer Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Fußgängerin. Ein 73-jähriger Mann aus Goslar fuhr mit seinem Pkw BMW X3 rückwärts aus seiner Garage und übersah dabei seine 71-jährige Ehefrau, die plötzlich hinter dem Pkw stand. Seine Ehefrau musste im Goslarer Krankenhaus stationär aufgenommen.Am Pkw entstand kein Sachschaden.

3. Es kam im Berichtszeitraum zu zwei weiteren Verkehrsunfällen mit einem Gesamtschaden von ca. 2300,- Euro, verletzt wurde zum Glück niemand.

J. Pavone, PHK

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!