Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Göttingen / Polizei Göttingen warnt ...

31.01.2017 - 16:31:26

Polizeiinspektion Göttingen / Polizei Göttingen warnt .... (76/2017) Polizei Göttingen warnt weiter vor Telefonanrufen durch "falsche Polizisten" - Erneut mehrere Fälle bei der Polizei angezeigt

Göttingen - Göttingen, Stadtgebiet Dienstag, 31. Janaur 2017

GÖTTINGEN (jk) - Die Serie betrügerischer Telefonanrufe durch "falsche Polizeibeamte" reißt nicht ab.

Nachdem bereits am letzten Sonntag (29.01.17) 14 solcher Anrufe polizeilich registriert wurden (siehe hierzu unsere Pressemitteilung Nr. 71 vom 30.01.17), gingen am Dienstag (31.10.17) im Laufe des Vormittags weitere derartige Betrugsversuche bei Bürgerinnen und Bürgern ein.

Alle Angerufenen reagierten zum Glück richtig und beendeten die Telefonate. Finanzielle Schäden blieben deshalb bislang aus.

Angesichts der aktuellen Entwicklung rät die Polizeiinspektion Göttingen weiterhin zu besonderer Vorsicht und rät:

Die "echte" Polizei fordert Sie niemals auf, Banküberweisungen oder Bargeldabhebungen durchzuführen, um Ermittlungen zu unterstützen. Seien Sie misstrauisch. Gesundes Misstrauen ist keine Unhöfflichkeit. Sie haben immer Zeit für eine Rücksprache mit Angehörigen und Vertrauenspersonen! Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht durch angeblich dringende Ermittlungen zu einem Einbruch in der Nähe! Polizisten in ziviler Kleidung weisen sich mit einem Dienstausweis aus und haben Verständnis dafür, dass man bei der Polizeizentrale nachfragt. Suchen Sie selber die Telefonnummer der Polizei heraus. Rufen Sie nie über die am Telefon angezeigte Nummer zurück - legen Sie auf! Verständigen Sie bei verdächtigen Vorfällen umgehend die 110!

OTS: Polizeiinspektion Göttingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/119508 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_119508.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

- Querverweis: Ergänzende Informationen sind abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/dokumente -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!