Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Gifhorn / Raub vor dem Rewe-Markt in Meine - ...

14.06.2019 - 09:31:31

Polizeiinspektion Gifhorn / Raub vor dem Rewe-Markt in Meine - .... Raub vor dem Rewe-Markt in Meine - Täter verliert bei Verfolgung seine Beute

Meine - Am 13.06.2019 kommt es gegen 22:00 Uhr vor dem Am Marktplatz in Meine befindlichen Rewe-Markt zu einem Raub. Ein bislang unbekannter Täter entreißt dabei der 55-Jährigen Mitarbeiterin des dazugehörigen Getränkemarktes die Kassenlade, welche sie nach Ladenschluss gerade in den Einkaufsmarkt bringen wollte. Nach Entreißen der Kassenlade flüchtet der Täter wortlos in nördliche Richtung. Ein zufällig in der Nähe befindicher 46-Jähriger Meiner sah den Flüchtenden und nahm sofort die Verfolgung auf. Während der Verfolgung warf der Täter seine Beute weg. Im Bereich der Bahnanlage brach der Zeuge dann die Verfolgung ab. Weitere sofort eingeleitete polizeiliche Maßnahmen verliefen leider erfolglos. In der Kassenlade befanden sich die Tageseinnahmen des Marktes in noch unbekannter Höhe. Der Mitarbeiterin geht es den Umständen entsprechend gut, körperlich hinterlässt die Tat eine leichte Verletzung an der Hand.

Der Täter soll etwa 1,70m groß und schmächtig gewesen sein. Er war gänzlich in schwarz geleidet und maskiert. Zu Alter, Herkunft etc. können derzeit keine Angaben gemacht werden. Bei sachdienlichen Hinweisen wenden sie sich bitte an die Polizei in Gifhorn oder jede andere Dienststelle in ihrer Nähe.

OTS: Polizeiinspektion Gifhorn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56517 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56517.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0 Fax: + 49 (0)5371 / 980-150 E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de