Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion G?ttingen / Gemeinsame ...

14.05.2021 - 16:07:39

Polizeiinspektion G?ttingen / Gemeinsame .... (168/2021) Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei zu Brand in Wohnhaus: 59-j?hriger Bewohner Opfer eines Gewaltverbrechens, Sohn unter dringendem Tatverdacht festgenommen

G?ttingen - G?TTINGEN (jk) - Der am Mittwoch bei L?scharbeiten in einem G?ttinger Wohnhaus von der Feuerwehr leblos aufgefundene, 59 Jahre alte Bewohner (siehe auch https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/4914263) wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Das haben die Ermittlungen der Polizei G?ttingen ergeben.

Obduktion best?tigt Verdacht

Die noch am Mittwoch von der Staatsanwaltschaft G?ttingen angeordnete Obduktion des Leichnams best?tigte den bereits w?hrend der polizeilichen Leichenschau am Brandort aufgekommenen, ersten Verdacht.

Laut rechtsmedizinischem Untersuchungsergebnis verstarb der 59-J?hrige an einer massiven Gewalteinwirkung gegen den Oberk?rper. Einzelheiten zur Art der zugef?gten Verletzungen werden aus ermittlungstaktischen Gr?nden nicht ver?ffentlicht.

Sohn dringend tatverd?chtig

Im Zusammenhang mit dem Verbrechen nahm die Polizei am Donnerstagnachmittag (13.05.21) den 27 Jahre alten Sohn des Get?teten im Stadtgebiet G?ttingen fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft G?ttingen wurde der dringend Tatverd?chtige am Freitag (14.05.21) dem zust?ndigen Haftrichter vorgef?hrt. Dieser erlie? U-Haftbefehl gegen den bereits polizeilichen bekannten G?ttinger wegen Totschlags.

Mordkommission eingerichtet

F?r die weiteren Ermittlungen wurde im Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion G?ttingen eine aus 15 Beamt*innen bestehende Mordkommission eingerichtet. Das Motiv der Tat wird nach derzeitigem Stand im innerfamili?ren Bereich vermutet.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion G?ttingen Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Stra?e 2 37077 G?ttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/119508/4915349 Polizeiinspektion G?ttingen

@ presseportal.de