Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Diepholz / +++ Verkehrsunfälle mit Verletzten ...

23.05.2017 - 16:41:49

Polizeiinspektion Diepholz / +++ Verkehrsunfälle mit Verletzten .... +++ Verkehrsunfälle mit Verletzten in Kirchdorf und Bassum + Einbruch in Sulinger Bauernhaus + Brand einer Werkstatt in Asendorf + Fahrzeugeinbrüche in Stuhr +++

Diepholz - Sulingen - Einbruch in Bauernhaus

Im Zeitraum vom 15.05. bis 22.05.2017 zerschlugen unbekannte Täter die Scheibe des Schlafzimmerfensters eines Bauernhauses in Klein Lessen, stiegen in das Gebäude ein und durchsuchten einige Räume. Entwendet wurden eine sog. Wurfsäge und zwei Taschenlampen. Die geschätzte Gesamtschadenshöhe beträgt etwa 400 Euro. Hinweise bitte an das PK Sulingen, Tel.: 04271/949-0.

Kirchdorf - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Am Montagnachmittag gegen 17.00 Uhr kam es in Kuppendorf zu einem Verkehrsunfall mit fünf leichtverletzten Personen. Eine 82-jährige Kuppendorferin befuhr mit ihrem Pkw eine Gemeindestraße in Kuppendorf. Im Fahrzeug befand sich ein 86-jähriger Beifahrer. Im Einmündungsbereich zur Kreisstraße übersah sie eine 30-jährige Sulingerin in ihrem Pkw. Weiterhin im Fahrzeug befanden sich ihre zwei Kinder. Es kam zum Zusammenstoß, wobei alle Beteiligten leicht verletzt wurden. Der Pkw der Sulingerin war nicht mehr fahrbereit.

Stuhr - Einbruch in Wohnmobil

Ein Schaden in Höhe von 250 Euro ist bei einem Einbruch in ein Wohnmobil in Stuhr in der Blockener Straße entstanden. In der Zeit von Samstag, 20 Uhr, bis Sonntag, 10 Uhr, drang ein unbekannter Täter in das Fahrzeug ein und durchsuchte dieses. Das Radio mit integriertem CD-Player und Navigationsgerät wurde ausgebaut, jedoch auf dem Armaturenbrett liegend zurückgelassen.

Stuhr - Einbruch in Pkw

Zu einem Einbruch und einem Diebstahl eines Navigationsgerätes kam es in Moordeich in der Straße "Zum Kleinen Deichfluss". Die Tat ereignete sich zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 07:30 Uhr. Unbekannte Täter stachen das Dreiecksfenster der rechten Fondtür am verschlossenen BMW ein und entriegelten das Fahrzeug von innen. Anschließend wurde das Multifunktionssystem samt Steuerschalter aus der Mittelkonsole fachmännisch demontiert. Der entstandene Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

Asendorf - Brand einer Werkstatt

Am Montag, den 22.05.2017 um 18:24 Uhr entdeckten zwei zufällig vorbeifahrende Radfahrer einen Werkstattbrand in Asendorf-Haendorf, Heithüser Weg. Nach Benachrichtigung der Bewohner und der Feuerwehr wurde gemeinsam versucht, den Brandherd mit eigenen Mitteln zu löschen, bis die Ortsfeuerwehr eintrag. Die Werkstatthalle brannte vollständig aus, die Schadenshöhe steht bisher noch nicht fest. Als Brandursache wird ein Funkenflug vermutet, der durch Arbeiten am Schraubstock mit einem Trennschleifer ausgelöst wurde.

Bassum - Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden !!! Zeugen gesucht !!!

Am Montag, den 22.05.2017 um 14:25 Uhr kam es in Bassum auf der Bundesstraße 51 (Umgehungsstraße) zu einer Verkehrsunfallflucht mit einem Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Ein Sattelzug-Fahrer aus Diepholz mit Container-Auflieger befuhr die B 51 in Richtung Bremen, als ihm ein Lkw auf seiner Fahrspur entgegenkam. Um eine Kollision zu vermeiden, fuhr er nach rechts auf den Grünstreifen, kam nach ca. 100 Metern in einem Graben zum Stehen und beschädigte dabei einen Baum und einen Leitpfosten. Der Unfallverursacher jedoch fuhr weiter, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Zeugen zu diesem Unfall werden gebeten, sich mit der Polizei Bassum unter Telefon 04241/802910 in Verbindung zu setzen.

Bassum - Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Radfahrern

Am Montag, 22.05.2017, zwischen 14:30 Uhr und 14:45 Uhr kam es in Bassum zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern. Der Unfall geschah im Bereich Bramstedter Kirchweg in Höhe Parkplatz Hallenbad in Richtung Industriegebiet in einer "Rechts vor Links"-Situation. Der Verursacher, ein 13-jähriger Junge aus Bassum, wurde dabei leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Beide Radfahrer fühlten sich schuldig an der Situation und entschuldigten sich. Gesucht werden nun der zweite, evtl. geschädigte Radler und weitere Zeugen zu diesem Unfall. Bitte melden Sie sich bei der Polizei Bassum unter Tel: 04241/802910!

OTS: Polizeiinspektion Diepholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68439 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68439.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480104 www.pi-dh.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bahn-Kontrollen: Berliner Polizei registriert 91 Straftaten. Schwerpunkt laut Bundespolizei: Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zudem wurde 24 Mal gegen das Verbot von Waffen und anderen gefährlichen Gegenständen verstoßen. Das Verbot galt zum ersten Mal an bestimmten Bahnhöfen in Berlin. Die Polizei hat durch die neue Regel mehr Befugnisse. Sie konnte Menschen durchsuchen ohne konkrete Verdachtsmomente. Insgesamt wurden 870 Menschen kontrolliert. Berlin - Bei verstärkten Kontrollen wegen hoher Gewaltkriminalität im Bahnverkehr von Berlin hat die Polizei am Wochenende 91 Straftaten festgestellt. (Politik, 24.06.2018 - 11:54) weiterlesen...

Wegen zunehmender Gewalt - Polizei sucht verbotene Waffen an Berliner Bahnhöfen. Die Polizei versucht mit einem Verbot und verstärkten Kontrollen dagegen vorzugehen. An bestimmten Bahnhöfen in Berlin kommt es insbesondere am Wochenende immer wieder zu Gewalttaten. (Politik, 23.06.2018 - 14:08) weiterlesen...

Sechs Tote bei Polizeieinsatz im Rio de Janeiro. Über 100 Polizisten und Soldaten rückten in die Favela Maré ein, um mehrere Verdächtige festzunehmen, wie die Polizei mitteilte. Mutmaßliche Bandenmitglieder schossen daraufhin auf die Einsatzkräfte. Die Beamten erwiderten das Feuer und töteten sechs Verdächtige. Nach Medienberichten wurde ein 14-jähriger Junge von einem Querschläger schwer verletzt. Die brasilianischen Sicherheitskräfte sind für ihr hartes Vorgehen bekannt. Rio de Janeiro - Bei einer Razzia im Großraum Rio de Janeiro haben Sicherheitskräfte sechs Menschen getötet. (Politik, 21.06.2018 - 02:48) weiterlesen...

Bericht: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere 2 Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt. Vor allem wegen der zunehmend bewaffneten Zivilisten sei der weltweite Bestand an Handfeuerwaffen im vergangenen Jahrzehnt gewachsen, hieß es in der neu veröffentlichten Studie. Nur etwa 100 der weltweit 857 Handfeuerwaffen von Zivilisten waren registriert. New York - 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. (Politik, 18.06.2018 - 20:48) weiterlesen...