Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Diepholz / --- Stuhr - Polizei hat ...

16.03.2021 - 15:17:34

Polizeiinspektion Diepholz / --- Stuhr - Polizei hat .... --- Stuhr - Polizei hat Hintergr?nde der Schl?gerei in Brinkum ermittelt ---

Diepholz - Die Ermittlungen der Polizei zu dem am Abend des 9. M?rz auf dem Gel?nde der KGS Brinkum stattgefundenen Aufeinandertreffen zweier Jugendgruppen sind weitestgehend abgeschlossen. Danach haben sich aus dem Bereich Stuhr-Brinkum, Delmenhorst und Bremen-Huchting ca. 50 Personen im Alter zwischen 13 bis 20 Jahre, getroffen. Bei der ?berwiegenden Zahl d?rfte es sich nach jetzigem Stand um "Schaulustige" gehandelt haben, denen keine Tathandlungen vorgeworfen werden k?nnen. Etwaige Hinweise, die auf eine vorgeplante Massenschl?gerei hingedeutet haben, haben sich auch nachtr?glich nicht ergeben.

Durch die in den vergangenen Tagen durchgef?hrten Vernehmungen hat sich best?tigt, dass Hintergrund dieser Auseinandersetzung ein Beziehungsstreit gewesen ist. Der Exfreund eines 15-j?hrigen M?dchens war offensichtlich mit dem neuen Freund nicht einverstanden.

Bei der Auseinandersetzung wurden dem bisherigen Ermittlungstand zufolge eine Schreckschusswaffe und zumindest ein Messer eingesetzt; diese Tatwerkzeuge hat die Polizei bereits am Tatabend sichergestellt. Es wurde eine Person an der Hand, vermutlich durch eine Abwehrhandlung, mit einem Messer verletzt. Wieviel Sch?sse mit der Schreckschusswaffe abgegeben worden sind, kann abschlie?end nicht gesagt werden. Verletzt wurde damit jedoch zum Gl?ck keine der anwesenden Personen. Die polizeilichen Ermittlungen werden jetzt wegen Versto?es gegen das Waffengesetz, gef?hrlicher K?rperverletzung und Bedrohung gef?hrt.

Bereits am Freitag wurden zwei Durchsuchungen bei den beiden 16-J?hrigen Haupttatverd?chtigen aus Bremen-Huchting und Delmenhorst durchgef?hrt. Etwaige weitere Tatwerkzeuge konnten nicht aufgefunden werden. Der 16-J?hrige aus Delmenhorst hatte noch eine 10-t?gige Dauerarreststrafe aus einem anderen Verfahren offen und wurde nach der Durchsuchung einer Jugendarrestanstalt zugef?hrt.

Die Polizei hat in den Tagen nach dem Treffen im Bereich Brinkum verst?rkte Pr?senz gezeigt. Es ist bislang zu keinen weiteren Auseinandersetzungen gekommen. Mit einigen der am Tatabend anwesenden Jugendlichen und auch den Eltern hat die Polizei Gespr?che gef?hrt.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Thomas Gissing Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480104 www.pi-dh.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68439/4865382 Polizeiinspektion Diepholz

@ presseportal.de