Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Diepholz / Pressemitteilung für die ...

08.12.2018 - 18:11:41

Polizeiinspektion Diepholz / Pressemitteilung für die .... Pressemitteilung für die Polizeiinspektion Diepholz vom 08.12.2018

Diepholz - Polizeikommissariat Syke

Diebstahl TO: 27305 Bruchhausen-Vilsen, Am Gaswerk TZ: Donnerstag, 06.12.2018, 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Am 06.12.2018, in der Zeit von 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr, kam es auf dem Freigelände eines Verbrauchermarktes in Bruchhausen-Vilsen, Am Gaswerk, zum Diebstahl einer neuwertigen Großmuldenschubkarre durch unbekannte Täter. Es entstand ein Schaden von 329 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bruchhausen-Vilsen, Tel. 04252/ 93851-0.

Versuch des besonders schweren Fall des Diebstahls

In Twistringen, in der Theodor-Storm-Str, versuchten unbekannte Täter in der Zeit vom 06.12.2018, 17.00 Uhr bis 07.12.2018, 17.00 Uhr, gewaltsam in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus einzudringen, offensichtlich mit der Zielrichtung Diebstähle zu begehen. Sie scheiterten an der Wohnungstür und hinterließen einen Sachschaden von ca. 100 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Twistringen, Tel. 04243/94242-0.

Polizeikommissariat Weyhe

Unfallflucht in Weyhe Unfallort: 28844 Weyhe, OT Kirchweyhe, Dorfstraße

Am Freitag, 07.12.2018, 07:40 h, fuhr eine Schülerin mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg der Dorfstraße in Richtung Auf dem Geestfelde. In Höhe der Hausnummer 34 passierte sie eine dort mit ihrem Hund stehende Fußgängerin. In diesem Moment sprang der Hund die Fahrradfahrerin an, wodurch es zu einem Zusammenstoß zwischen der Radfahrerin und einem fahrenden Pkw kam. Am Pkw entstand leichter Sachschaden. Zudem wurde das Kind leicht verletzt. Die Hundehalterin entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Angelegenheit oder das verletzte Kind zu kümmern.

Verkehrsunfall in Stuhr Unfallort: 28816 Stuhr, OT Heiligenrode, Heiligenroder Straße

Am Freitag, 07.12.2018, 13:20 h, wollte eine 53-jährige Postzustellerin mit ihrem Fahrzeug die Heiligenroder Straße - aus der Straße Am Fuchsberg kommend - kreuzen. Hierbei übersah sie einen, sich von rechts nähernden und bevorrechtigten, Sprinter (MI-Kennzeichen). Es kam im Kreuzungsbereich zur Kollision der Fahrzeuge, welche folgend gegen einen Daimler mit DH-Kennzeichen schleuderten. Die Zustellerin wurde schwer, die männlichen Insassen der beiden weiteren beteiligten Fahrzeuge (42 Jahre aus Petershagen und 50 Jahre aus Stuhr) wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen sowie an Verkehrseinrichtungen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 22000,- Euro.

Verkehrsunfall in Stuhr Unfallort: 28816 Stuhr, OT Kuhlen, Kladdinger Straße

Am 07.12.2018, 18:20 h, kam es auf der Kladdinger Straße zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw Daimler und einem Transporter Citroen - beides HB-Zulassung. Die Führerin des Pkw (77 Jahre aus Bremen) befuhr die vorgenannte Straße in Richtung Bremen und kam nach derzeitigem Ermittlungsstand in einer leichten Rechtskurve, welche sich kurz vor der Ochtum befindet, in den Gegenverkehr. Als Folge des Zusammenstoßes überschlugen sich die Fahrzeuge und wurden in den Seitenraum geschleudert. Die Pkw-Führerin sowie der Führer des Transporters (61 Jahre aus Stuhr) wurden schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20000,- Euro. Für die Unfallaufnahme musste die Straße über einen längeren Zeitraum voll gesperrt werden.

Verkehrsunfall in Stuhr Unfallort: 28816 Stuhr, Stuhrer Landstraße

Am 07.12.2018, 23:30 h, befuhr ein 79-jähriger aus Stuhr mit seinem Pkw Ford die Stuhrer Landstraße in Fahrtrichtung Delmenhorst. Auf gerader Strecke kam das Fahrzeug ohne Fremdeinwirkung nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Gartenzaun und kam in einem Holzanbau zum Stehen, welcher zerstört wurde (insgesamt ca. 8000,- Euro Sachschaden). Der Fahrzeugführer verstarb an der Unfallfallstelle. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einer medizinischen Ursache für das Verunfallen und den Tod des 79-Jährigen ausgegangen.

Polizeiinspektion Diepholz

Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Kindern Unfallort: 49406 Barnstorf, Walsener Straße Unfallzeit: Freitag, 07.12.2018, 07:35 Uhr

Eine 43-jährige Fahrzeugführerin aus Eydelstedt beabsichtigte mit ihrem Pkw VW von der Walsener Straße auf die B 51 einzubiegen. Beim Anfahren kollidieren die kreuzenden 11 und 13 Jahre alten Radfahrer - beides Schüler aus Barnstorf - mit dem Pkw und werden hierdurch leichtverletzt. An beiden Fahrrädern ist die Beleuchtung nicht eingeschaltet bzw. defekt! Aus diesem Grund ruft die Polizei die Eltern von Kindern, die morgens mit dem Rad zur Schule fahren, eindringlich dazu auf, die Beleuchtungseinrichtung - gerade bei den zur Zeit herrschenden Witterungsbedingungen vor Schulbeginn - zu kontrollieren.

Verkehrsunfallflucht Unfallort: 49356 Diepholz, Ledebourstraße Unfallzeit: Freitag, 07.12.2018, 19:30 bis 20:00 Uhr

Vermutlich beim Ausparken aus einer seitlichen Parklücke fährt ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf einen Pkw Daimler auf und verlässt die Unfallstelle, ohne sich als Unfallbeteiligter zu erkennen zu geben. Am Daimler entsteht leichter Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Diepholz unter 05441/971-0 entgegen.

Polizeikommissariat Sulingen

- keine presserelevanten Ereignisse -

OTS: Polizeiinspektion Diepholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68439 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68439.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz Einsatz- und Streifendienst PHK'in Heuer Telefon: 05441 / 971-0 www.pi-dh.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Angriff auf Polizisten - Ermittler: Migranten in Ankerzentrum wollten Beamte töten. Nun ermittelt die Kripo wegen schwerer Straftaten gegen einige der Männer. Erst war es nur ein Polizeieinsatz wegen Ruhestörung im Bamberger Ankerzentrum, dann mussten immer mehr Beamte wegen der Randale von Flüchtlingen anrücken. (Politik, 11.12.2018 - 17:58) weiterlesen...

Flüchtlingen wird in Bamberg Tötungsabsicht vorgeworfen. Den eritreischen Staatsangehörigen wird auch besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Die Männer sollen am frühen Morgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Außerdem sollen sie Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt. Bamberg - Nach dem Gewaltausbruch in einem Ankerzentrum im oberfränkischen Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte ermittelt. (Politik, 11.12.2018 - 17:42) weiterlesen...

Polizei untersucht mögliche Pannen im Fall Georgine. Das Thema werde derzeit von verschiedenen Dienststellen und den Behörden aufgearbeitet, erklärte die Polizei. Konkretere Antworten wurden angekündigt. Der mutmaßliche Mörder von Georgine Krüger wurde vor einer Woche festgenommen - zwölf Jahre nach ihrem Verschwinden. Er wurde fünf Jahre später wegen sexuellen Missbrauchs einer anderen Jugendlichen angezeigt und verurteilt. Berlin - Die Berliner Kriminalpolizei versucht, mögliche Pannen bei der Suche nach dem Mörder der 14-jährigen Georgine Krüger aufzuklären. (Politik, 11.12.2018 - 12:46) weiterlesen...