Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeiinspektion Diepholz / --- Landkreis - Falsche ...

16.11.2020 - 17:17:22

Polizeiinspektion Diepholz / --- Landkreis - Falsche .... --- Landkreis - Falsche Polizeibeamte erbeuten 5 kg Gold ---

Diepholz - Falsche Polizeibeamte haben in Stuhr am Freitag letzter Woche in einem Betrugsfall 5 kg Gold im Wert von ?ber 200000 Euro erbeutet. Der ganze Betrugsfall zog sich ?ber mehrere Tage hin und endete mit der ?bergabe der Beute am Freitag.

Ein falscher Polizist hatte bereits Anfang November bei einem 85-j?hrigen Rentner angerufen und ihm am Telefon eine Geschichte erz?hlt. Um einen Bankmitarbeiter des Diebstahls zu ?berf?hren, sollte der Rentner der Polizei helfen und 5 kg Gold bei seiner Bank bestellen. Wenn das Gold in der Bankfiliale angekommen ist, w?rde man wieder Kontakt aufnehmen. Am Freitag den 13.11.2020 war es soweit, das Gold war angekommen. Der Anrufer forderte den Rentner auf, das Gold aus der Bank zu holen und vor dem Haus in einer Tasche zu deponieren. Die Polizei h?tte alles im Griff und w?rde bald zuschnappen. Um sich nicht zu gef?hrden, wurde das Rentner Ehepaar aufgefordert, nicht aus dem Fenster zu sehen und sich im hinteren Teil des Hauses aufzuhalten. Danach war das Telefongespr?ch zu Ende. Als der Rentner nach der Tasche vor dem Haus schaute, war diese weg. Von dem T?ter fehlte zudem jede Spur. Erst jetzt bemerkte der Rentner, dass er Opfer einer ganz ?blen Betrugsmasche geworden war.

Der Fall zeigt wieder einmal ganz deutlich, wie professionell die T?ter vorgehen und wie geschult sie f?r Telefongespr?che sind. Die "echte" Polizei r?t daher immer wieder, legen sie bei solchen Anrufen sofort auf. Die Polizei holt NIEMALS Wertsachen, Geld oder Schmuck an der Haust?r ab. Rufen sie nach solch einem Anruf die echte Polizei unter der amtlichen Festnetz Telefonnummer an und melden den Vorfall. Angeh?rigen und Nachbarn r?t die Polizei, ein Auge auf die Liebsten zu haben und sich um sie zu k?mmern. Verd?chtige Beobachtungen, oder Anrufe, sollten sofort der Polizei gemeldet werden. Noch viele weitere Tipps gibt es auch unter www.polizei-beratung.de

Zeugen, die am Freitag den 13.11.2020, gegen 12.30 Uhr, in der Stra?e Windhorst etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Weyhe, Tel. 0421 / 80660, in Verbindung zu setzen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Thomas Gissing Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480104 www.pi-dh.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68439/4764680 Polizeiinspektion Diepholz

@ presseportal.de