Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

30.03.2021 - 18:02:31

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / .... Autobahnpolizei Ahlhorn: Mehrere Fahrzeuge bei Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich Stuhr besch?digt +++ Hoher Sachschaden entstanden

Delmenhorst - Hoher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 30. M?rz 2021, gegen 7:40 Uhr, auf der Autobahn 1 zwischen dem Autobahndreieck Stuhr sowie der Anschlussstelle Brinkum.

Ein 25-j?hriger Mann aus Bosnien und Herzegowina befuhr mit einem unbeladenen Autotransporter sowie mitgef?hrtem Autotransportanh?nger den Hauptfahrstreifen in Richtung Hamburg. Im Bereich der Gemeinde Stuhr kollidierte er aus bislang unbekannter Ursache seitlich mit einem auf dem Standstreifen liegengebliebenen, abgesicherten Sattelzug.

Durch die Kollision wurde der Tankauflieger des Sattelzugs stark besch?digt, Fl?ssigkeiten traten allerdings nicht aus. Vom Fahrzeug des Unfallverursachers l?sten sich mehrere Metallb?gel, die zur Befestigung von Fahrzeugen auf der Ladefl?che dienten. Sie verteilten sich sowohl auf der Richtungsfahrbahn Hamburg als auch Osnabr?ck.

Durch das ?berfahren der Tr?mmerteile wurden drei weitere Fahrzeuge auf der Richtungsfahrbahn Hamburg sowie ein Fahrzeug auf der Richtungsfahrbahn Osnabr?ck besch?digt. Das Lkw-Gespann des Unfallverursachers, der Sattelzug sowie zwei weitere Fahrzeuge auf der Richtungsfahrbahn Hamburg waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Personen wurden nicht verletzt.

F?r die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten musste der Hauptfahrstreifen gesperrt werden. Die Sperrung wurde durch die zust?ndige Autobahnmeisterei ?bernommen.

Sie konnte gegen 13:10 Uhr nach Bergung des letzten Fahrzeugs aufgehoben werden. Der Sachschaden wurde insgesamt auf etwa 35.000 Euro gesch?tzt.

R?ckfragen bitte an:

Daniela Seeger Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4877959 Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsc h

@ presseportal.de