Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

20.02.2021 - 16:02:35

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / .... LK Wesermarsch: Verst??e gegen die Corona-Verordnung und die n?chtliche Ausgangssperre

Delmenhorst - Am 19.02.2021, wurden durch Beamte der Polizei insgesamt 13 Verst??e gegen das verpflichtende Tragen einer Mund-und Nasenbedeckung geahndet. Dabei wurden 3 Verst??e in Brake, 1 Versto? in Stadland sowie 9 Verst??e in Ovelg?nne festgestellt. Weiterhin gab es 8 weitere Verst??e in Brake gegen die geltende Kontaktbeschr?nkung. Gegen die Personen sind entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet worden.

Beamte der Polizei kontrollierten am Freitag, d. 19. Februar 2021, im Rahmen der ?berpr?fung der n?chtlichen Ausgangssperre einen Fahrzeugf?hrer (whf. in Elsfleth), der gegen 22:10 Uhr mit seinem Pkw in Elsfleth unterwegs war. Gegen?ber den Beamten gab er an, seinen Bruder aus Bremen abholen zu wollen. Als die Beamten ihn daraufhin auf die n?chtliche Ausgangssperre ab 21:00 Uhr aufmerksam machten, wies er sich als Mitglied einer Fraktion der Bremischen B?rgerschaft aus und teilte mit, auf dem Weg zur Arbeit zu sein. Da vor Ort nicht abschlie?end festgestellt werden konnte, ob ein gewichtiger Grund im Sinne der Allgemeinverf?gung vorlag, der eine Ausnahme rechtfertigt, leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn ein.

Weiterhin wurden in der Nacht insgesamt 4 Fu?g?nger kontrolliert, welche ebenfalls keinen gewichtigen Grund im Sinne der Allge-meinverf?gung, der eine Ausnahme rechtfertigen w?rde, angeben konnten. Es sind ebenfalls entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet worden.

In der Nacht zum 20.02.2021 sind in Elsfleth durch Beamte der Polizei zwei Personen aus dem M?nsterland im Pkw angetroffen worden, welche sich zu touristischen Zwecken in der Wesermarsch aufgehalten haben. Gegen die Personen sind entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet worden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559116 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4843655 Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsc h

@ presseportal.de