Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

10.01.2021 - 00:27:30

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / .... Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hatten +++ Zwei Personen leicht verletzt

Delmenhorst - Hoher Sachschaden ist am Samstag, 09. Januar 2020, bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hatten entstanden. Zwei Personen erlitten zudem leichte Verletzungen.

Gegen 17:00 Uhr befuhr ein 43-j?hriger Mann aus Bremen mit einem Audi den linken Fahrstreifen der Autobahn 28 in Richtung Oldenburg. Zwischen den Anschlussstellen Hude und Hatten ?berholte er zun?chst einen Lkw und wollte danach einen Pkw passieren. Von hinten n?herte sich der Audi eines 29-J?hrigen aus der Gemeinde Harpstedt, der die Situation falsch einsch?tzte und mit hoher Geschwindigkeit auf den vorausfahrenden Audi auffuhr.

Nach der Kollision verloren beide Audi-Fahrer die Kontrolle ?ber ihre Fahrzeuge und schleuderten ?ber die Fahrbahn. Dabei kam es zu mehrfachen Zusammenst??en mit der Mittelschutzplanke. Die Fahrbahn in Richtung Oldenburg war durch die besch?digten Fahrzeuge, Tr?mmerteile und Betriebsstoffe auf einer L?nge von 150 Metern komplett blockiert und verunreinigt. Eine 47-j?hrige Frau aus Oldenburg ?berfuhr in der Folge mit ihrem VW eines dieser Tr?mmerteile. An ihrem VW entstand ein Reifenschaden.

Alle drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden betr?gt nach ersten Sch?tzungen mindestens 70.000 Euro. In beiden Audis l?sten nahezu alle Airbags aus.

Tr?mmerteile fielen auch auf die Richtungsfahrbahn Bremen, auf der es kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen kam. Hier wurden aber keine Fahrzeuge besch?digt.

Trotz der hohen Aufprallgeschwindigkeit ist der Unfall relativ glimpflich ausgegangen. Die 46-j?hrige Beifahrerin im vorderen Audi, ebenfalls aus Bremen, und der 29-J?hrige gelten als leicht verletzt. Sie wurden mit zwei Rettungswagen in Krankenh?user gefahren.

Der Verkehr in Richtung Oldenburg musste ?ber den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigef?hrt werden. Der sich bildende Stau hatte zwischenzeitlich eine L?nge von mehr als f?nf Kilometern.

Bei den Sperrma?nahmen kamen Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Oldenburg zum Einsatz. Die Fahrbahn wurde von einem Spezialunternehmen gereinigt. Erst um 20:00 Uhr konnte der Verkehr in Richtung Oldenburg wieder freigegeben werden.

R?ckfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn Telefon: 04435/9316-115 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4807920 Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsc h

@ presseportal.de