Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

25.03.2020 - 12:11:43

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / .... Landkreis Wesermarsch: Versuchte räuberische Erpressung in Brake +++ Zeugen gesucht

Delmenhorst - Die Polizei Brake sucht nach Zeugen, die Hinweise zu einem flüchtigen Täter nach einer versuchten räuberischen Erpressung geben können.

Ein bislang unbekannter Mann betrat am Dienstag, 24. März 2020, um 16:33 Uhr, den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Breite Straße und sprach einen Kunden an, der zuvor sein Fahrzeug betankt und die Rechnung bezahlt hatte. Der Mann passte den Kunden im Verkaufsraum ab und forderte ihn auf, ihm sein Fahrzeug zu überlassen.

Als der Kunde dies ablehnte, versperrte ihm der unbekannte Mann den Weg. Durch eine weitere Person, die in diesem Moment den Verkaufsraum betrat, wurde der Täter abgelenkt, so dass der Kunde zu seinem Fahrzeug flüchten konnte. In diesem Moment zog der Täter ein Messer und versuchte noch, die Beifahrertür des Fahrzeugs zu öffnen. Dem Kunden gelang es, sich mit seinem Fahrzeug vom Tankstellengelände zu entfernen. Der Täter flüchtete anschließend zu Fuß über den rückwärtigen Bereich des Tankstellengeländes in Richtung Schulzentrum.

Trotz intensiver Absuche, hierzu wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt, konnte der flüchtige Täter nicht mehr angetroffen werden.

Durch Zeugen wurde der Täter beschrieben als: - 40 Jahre alt - 165 bis 170 cm groß - schwarze Strickjacke - Jeanshose - blaue Mütze - Sonnenbrille - deutsche Sprache mit osteuropäischem Akzent - möglicherweise alkoholisiert

Der Kunde, ein 68-Jähriger aus Brake, blieb unverletzt.

Die Polizei Brake bittet nun Zeugen, die im Vorfeld oder nach der Tatausführung verdächtige Personen beobachtet haben, auf die die Beschreibung zutrifft, sich unter der Telefonnummer 04401/935-0 zu melden (356251).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68438/4556131 Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsc h

@ presseportal.de