Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

07.11.2019 - 17:41:33

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / .... Versuchtes Tötungsdelikt +++ Untersuchungshaftbefehl erlassen +++ Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Oldenburg und der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Delmenhorst - Am heutigen Tage ist durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg Antrag auf Untersuchungshaft aufgrund des Verdachts des versuchten Mordes gestellt worden.

Der 45-Jährige wurde am Nachmittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Delmenhorst vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. Anschließend wurde der 45-Jährige an eine Justizvollzugsanstalt übergeben.

Zum Tatmotiv können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden, da er sich zum Tatvorwurf bislang nicht eingelassen hat.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei Delmenhorst davon aus, dass die Zeugen, die vor Ort eingegriffen haben, der 41-jährigen Ehefrau das Leben gerettet haben. Sie befindet sich außer Lebensgefahr.

Die Polizei bedankt sich für die gezeigte Zivilcourage, insbesondere, weil die beteiligten Personen ohne Rücksicht auf mögliche Eigengefährdungen gehandelt haben.

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68438 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68438.rss2

Rückfragen bitte an Daniela Seeger Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

@ presseportal.de