Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

01.12.2018 - 17:21:32

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / .... Autobahnpolizei Ahlhorn: Diebstähle auf der Autobahn 1 +++ Zeugen gesucht

Delmenhorst - Aus einem Sattelanhänger wurden in der Nacht zu Samstag, 01. Dezember 2018, ein Karton mit bislang unbekanntem Inhalt sowie ein Autoscheinwerfer entwendet.

Ein 46-jähriger Fahrer aus Rumänien stellte seinen Sattelzug über Nacht auf einem Parkplatz an der Autobahn 1, Fahrtrichtung Münster, zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-West und Ahlhorn-Süd im Bereich der Gemeinde Großenkneten, ab. Gegen 4:00 Uhr wurde er auf Geräusche aufmerksam und verließ daraufhin die Fahrerkabine.

Er konnte vier Personen feststellen, die von seinem Sattelanhänger zu einem weißen Transporter flüchteten und davonfuhren. Im Anschluss musste er feststellen, dass die Plane des Sattelanhängers an mehreren Stellen aufgeschnitten war und Teile der Ladung fehlten.

Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Bei dem flüchtigen Transporter soll es sich um einen weißen Ford Transit gehandelt haben.

Ein weiterer Diebstahl wurde auf der Autobahn 1, ebenfalls in Fahrtrichtung Münster, auf einem Parkplatz zwischen den Anschlussstellen Vechta und Lohne begangen.

Aus einer weißen Sattelzugmaschine entwendeten unbekannte Täter etwa 700 Liter Diesel. Ein 36-jähriger Fahrer aus Polen stellte seinen Sattelzug am Freitag, 30. November 2018, gegen 23:00 Uhr, auf dem Parkplatz ab, um dort seine Nachtruhe zu verbringen. Am nächsten Morgen, gegen 8:15 Uhr, stellte er Beschädigungen am Tank seiner Sattelzugmaschine sowie eine geringere Kraftstoffmenge fest.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 900 Euro.

Die Autobahnpolizei Ahlhorn prüft nun die Zusammenhänge zwischen den beiden Taten. Wer Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen im Tatzeitraum machen kann, wird gebeten, sich unter 04435/9316-0 bei der Autobahnpolizei Ahlhorn zu melden (1438357 und 1438568).

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68438 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68438.rss2

Fragen bitte an Daniela Seeger PK BAB Ahlhorn Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04435-9316 115 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Angriff auf Polizisten - Ermittler: Migranten in Ankerzentrum wollten Beamte töten. Nun ermittelt die Kripo wegen schwerer Straftaten gegen einige der Männer. Erst war es nur ein Polizeieinsatz wegen Ruhestörung im Bamberger Ankerzentrum, dann mussten immer mehr Beamte wegen der Randale von Flüchtlingen anrücken. (Politik, 11.12.2018 - 17:58) weiterlesen...

Flüchtlingen wird in Bamberg Tötungsabsicht vorgeworfen. Den eritreischen Staatsangehörigen wird auch besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Die Männer sollen am frühen Morgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Außerdem sollen sie Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt. Bamberg - Nach dem Gewaltausbruch in einem Ankerzentrum im oberfränkischen Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte ermittelt. (Politik, 11.12.2018 - 17:42) weiterlesen...

Polizei untersucht mögliche Pannen im Fall Georgine. Das Thema werde derzeit von verschiedenen Dienststellen und den Behörden aufgearbeitet, erklärte die Polizei. Konkretere Antworten wurden angekündigt. Der mutmaßliche Mörder von Georgine Krüger wurde vor einer Woche festgenommen - zwölf Jahre nach ihrem Verschwinden. Er wurde fünf Jahre später wegen sexuellen Missbrauchs einer anderen Jugendlichen angezeigt und verurteilt. Berlin - Die Berliner Kriminalpolizei versucht, mögliche Pannen bei der Suche nach dem Mörder der 14-jährigen Georgine Krüger aufzuklären. (Politik, 11.12.2018 - 12:46) weiterlesen...